Lindsay Lohan nimmt Donald Trump in Schutz

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Lindsay Lohan hat sich in den vergangenen Jahren erfolgreich von ihrem Skandal-Image getrennt

Aktuell scheint sich die ganz Hollywood gegen US-Präsident Donald Trump zu verbünden. Stars wie Arnold Schwarzenegger (69, "Eraser"), Rosie O'Donnell (55) oder Lena Dunham (31) werden nicht müde, den 71-Jährigen öffentlich zu kritisieren. Doch nicht jeder in der Traumfabrik hat es auf den mächtigsten Mann der Welt abgesehen. Ausgerechnet Lindsay Lohan (31), eine Dame, die sich mit Skandalen bestens auskennt, eilt dem Präsidenten zu Hilfe.

Auf Twitter kommentierte sie einen Beitrag, in dem es um ein schwerkrankes Baby geht, dem Trump seine Hilfe angeboten hat. Lohan schrieb: "Das ist unser Präsident. Hört auf, ihn zu schikanieren und fangt an, ihm zu vertrauen." In einem anderen Tweet schloss sie auch Trumps Familie mit ein, und bezeichnete sie als "gütige Menschen". Der letzte große Aufreger des US-Präsidenten war ein Video, das er auf seinem Twitter-Account postete, in dem er in bester Wrestling-Manier auf den US-Sender CNN einprügelte.

Den Film "Freaky Friday" mit Lindsay Lohan und Jamie Lee Curtis gibt es hier zu kaufen

Korrektur anregen