Hilary Mantel hat kein Problem damit, Thomas Cromwell zu töten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Hilary Mantel: Ihr neues Buch kommt wohl mit Verspätung

Von den Lesern wird er sehnlichst erwartet, aber der letzte Teil von Hilary Mantels (65) "Wolf Hall"-Trilogie wird wohl nicht im kommenden Sommer erscheinen, wie die Autorin laut "Guardian" nun auf einer Veranstaltung erklärte. Es sei "zunehmend unwahrscheinlich", dass das Buch 2018 rauskomme, wie sie eigentlich gehofft habe, soll Mantel gesagt haben.

Der Roman, der die Geschichte um Thomas Cromwell vollenden soll, wird den Titel "The Mirror and the Light" tragen. Die ersten beiden Bücher der Trilogie - "Wolf Hall", der deutsche Titel lautet "Wölfe", und der Nachfolger "Falken" - wurden mit dem Booker Prize ausgezeichnet. Auch TV- und Bühnen-Adaptionen gibt es davon.

"Wölfe" von Hilary Mantel gibt es hier

Zum dritten Teil verriet Mantel: "Wenn ich ihn früh im kommenden Jahr fertig bekomme, könnte er im Sommer erscheinen. Aber ich muss sagen, dass das mehr und mehr unwahrscheinlich ist." Das Buch werde voraussichtlich 2019 erscheinen, so Mantel weiter. Dass sie den Roman nicht zum geplanten Zeitpunkt fertig bringe, habe aber nichts mit der Exekution von Cromwell zu tun. "Die Leute fragen mich, ob ich Probleme damit habe, Thomas Cromwell zu töten. Nein, warum sollte ich?"

Korrektur anregen