Polizist wird zum Haus eines misshandelten Jungen gerufen - er ahnt nicht, dass er dort seinen Adoptivsohn trifft

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Vor zwei Jahren änderte sich das Leben von Jody Thompson
  • Alles fing mit einem Notruf wegen Kindesmisshandlung an
  • Die ganze Geschichte seht ihr im Video oben

Jody Thompson arbeitet als Polizist im US-Bundesstaat Oklahoma. Vor zwei Jahren änderte sich sein Leben komplett. Alles fing mit einem Notruf wegen Kindesmisshandlung an.

“Das Schlimmste, was ich jemals gesehen habe“

Obwohl er schon frei hatte, zögerte er nicht, zum Einsatzort zu fahren. Durch seinen Job hatte er Erfahrung mit solchen Fällen, aber was er dort vorfand, war das “Schlimmste, was ich jemals gesehen habe“, sagte er dem Sender CBS News.

In einer mit Wasser gefüllten Mülltonne habe er einen gefesselten und mit blauen Flecken übersäten Jungen entdeckt. Zudem sei der damals 8 Jahre alte John offensichtlich unterernährt gewesen.

Jody befreite den Jungen und brachte ihn ins Krankenhaus. Er wich ihm nicht mehr von der Seite und als John auf die Intensivstation verlegt wurde, blieb Jody die ganze Nacht bei ihm.

Er wusste ab dem ersten Moment, dass er sich um John kümmern wollte, erzählt er. Gleich am nächsten Tag beantragte er bei der zuständigen Behörde, den Jungen in Pflege nehmen zu dürfen. Wenig später adoptierte Jody John offiziell.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen