Darmstadt: Kind kommt mit Bombe in den Kindergarten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KINDERGARTEN
Darmstadt: Ein Kind geht mit Bombe in den Kindergarten | Getty Images
Drucken
  • In Darmstadt ist ein Kind mit einer Bombe in den Kindergarten gekommen
  • Das Kind hatte die Bombe bei einem Spaziergang gefunden
  • Der Kindergarten wurde geräumt

Ein Kindergarten in Darmstadt ist nur knapp an einer Katastrophe vorbei geschrammt. Ein Kind hatte bei einem Waldspaziergang eine Stabbrandbombe gefunden und in den Kindergarten gebracht. Erzieherinnen entdeckten wenig später den “merkwürdigen Gegenstand”, verständigten die Polizei und verließen geistesgegenwärtig gemeinsam mit den Kindern das Gelände.

Nachdem der Kampfmittelräumdienst angerückt war und den Blindgänger abtransportiert hatte, durften die Kinder wieder in den Kindergarten zurückkehren. Außerdem wurde das Gelände auf weitere Explosionskörper hin untersucht, es konnten aber keine gefunden werden.

Es liegen noch zahlreiche Fliegerbomben in Deutschland


Stabbrandbomben wurden im Zweiten Weltkrieg sowohl von den deutschen als auch von den britischen Luftstreitkräften eingesetzt. Sie waren zwischen 1 und 2 kg schwer und besaßen einen sechseckigen Körper mit 4,2 cm Durchmesser und 57 cm Länge.

Jährlich werden in Deutschland 5.500 Blindgänger entschärft. Nach Einschätzungen von Experten sollen noch 100.000 Fliegerbomben in Deutschlands Erde liegen.

Die Polizei bittet deshalb darum, dass bei Funden von Kampfmittel unmittelbar die Polizei verständigt werden soll.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen