Am Strand von Malibu wurde eine merkwürdige Kreatur angeschwemmt – erkennt ihr, um was es sich handelt?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Eine Kreatur, die an der kalifornischen Küste angeschwemmt wurde, wirft Rätsel auf
  • Das Wesen hat weder erkennbare Augen noch einen Mund
  • Jetzt rätseln Internetnutzer über die Kreatur - ein Meeresbiologe gibt ihnen einen Tipp

Es wundert kaum, dass bei Expeditionen in der Tiefsee immer wieder neue Spezies entdeckt werden.

Manchmal muss man allerdings nicht erst so weit reisen, um eine außergewöhnliche Kreatur begutachten zu können.

Bürger des kalifornischen Malibu konnten sich davon selbst überzeugen. An ihrer Küste wurde ein merkwürdiges Wesen angespült.

Das auffälligste Merkmal sind zwei dunkle Bälle am Ende des Körpers

Ein Reddit-user hat ein Bild der angeschwemmten Kreatur hochgeladen und möchte wissen: "Kann mir jemand sagen, was das ist?".

Das Tier ist etwa sieben Pfund schwer, 13 Zentimeter lang und hätte weder erkennbare Augen noch einen Mund. Das auffälligste Merkmal sind zwei dunkle Bälle am Ende des Körpers. Oder am Anfang. Genau weiß man das nicht.

Der User vermutet, dass es sich um ein Organ handeln könnte. Das Wahrscheinlichste sei allerdings, dass es um sich eine Art Meeresschnecke handelt, möglicherweise ein Seehase.

Seehasen kommen vor allem an der Küste von Kalifornien vor und können bis zu 75 cm groß werden. Auch ein Meeresbiologe kommentierte bei reddit, dass es sich seiner Meinung nach um einen solchen handelt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(pb)

Korrektur anregen