Es sollte ein ganz normaler Besuch im Tattoostudio werden - doch dann krempelte der Kunde seine Hose hoch

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Tätowierer Vinny Capaldo-Smith bat seine Freundin, ihm ein Tattoo zu stechen
  • Doch dann kam für die junge Frau alles ganz anders als erwartet
  • Denn sie erhielt einen sehr mutigen und einfallsreichen Heiratsantrag

Es begann damit, dass der Tätowierer Vinny Capaldo-Smith seine Freundin in sein Studio einlud, um sich von ihr tätowieren zu lassen. Obwohl die junge Frau noch nie ein Tattoo gestochen hatte, sagte sie zu. Immerhin ist es ein ziemlich süßer Liebesbeweis, dachte sie sich.

Die Amerikanerin war unheimlich nervös. “Meine Hände sind ganz feucht”, sagte Brooke Wodark, während sie sich auf die Session vorbereitete. Doch gerade in dem Moment, in dem sie die Nadel ansetzen wollte, passierte etwas, womit sie absolut nicht gerechnet hatte.

Denn ihr Freund zog das Hosenbein etwas höher, sodass ein frisch gestochenes Tattoo auf seinem Knöchel zum Vorschein kam.

Das ist der vermutlich süßeste Heiratsantrag, den man in einem Tattoostudio bekommen kann

Auf seinem Knöchel ist das Paar als Comicfigur zu sehen; darunter steht: “Möchtest du mich heiraten?”. Es gibt zwei Boxen zum Ankreuzen - “Ja” und “Nein”. Im selben Moment zückte er auch einen Ring.

Unter Schluchzen und Schniefen tätowierte Wodark ein kleines rotes Kreuz in das Kästchen mit dem “Ja”. “Ich war total geschockt und habe auch danach noch fast drei Stunden lang vor Freude geheult”, sagt sie dem Magazin “9 News” gegenüber.

Dieser Artikel ist ursprünglich in der HuffPost UK erschienen und wurde von Lisa Radda aus dem Englischen übersetzt und bearbeitet.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(lm)

Korrektur anregen