Mesut Özil: Nach "Fake-News" über Schwur an Capristo zeigt der Fußballer seine wahre Liebe

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Mesut Özil hat einen aufregenden Sonntag hinter sich

Mesut Özil (28) sorgte am Wochenende unfreiwillig für Aufregung. Auf seinem Instagram-Account war am Sonntag plötzlich ein altes Foto von ihm und Ex-Freundin Mandy Capristo (27) aufgetaucht, auf dem er die Sängerin auf seinen Armen trägt. Neben dem Foto stand: "Ich weiß ich habe es verkackt Mandy. Aber ich werde dich immer lieben." Eine brisante Aussage, hatte sich Özil zuletzt auf Instagram-Stories doch immer wieder mit der türkischen Schauspielerin Amine Gülse (24) an seiner Seite gezeigt.

Bei seinen knapp 13 Millionen Followern sorgte dieser Post für reichlich Verwirrung. Die Spekulationen reichten von "Liebes-Comeback?" bis "Account gehackt?". Letzteres war dann auch tatsächlich passiert, wie Özil selbst kurze Zeit später via Instagram bekanntgab. "Fake News" seien das gewesen, schrieb der Fußballstar noch dazu. Das Foto mit Mandy ist mittlerweile gelöscht.

Mesut Özils Buch "Die Magie des Spiels: Und was du brauchst, um deine Träume zu verwirklichen" können Sie hier bestellen

Doch etwas Gutes hatte der Hacker-Angriff dann doch noch. Denn zu seiner Erklärung postete er noch ein erstes öffentliches Foto von sich und Amine Gülse aus dem Flugzeug. Es sieht also ganz so aus, als würde er damit seine neue Liebe offiziell machen.

Korrektur anregen