Venus Williams soll einen tödlichen Unfall verursacht haben - jetzt bricht sie ihr Schweigen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Venus Williams verursachte offenbar einen schweren Autounfall in Florida

Jetzt spricht auch der beschuldigte Tennis-Star selbst: Venus Williams (37) postete einen kurzen Text auf ihrem Facebook-Account, nachdem am gestrigen Freitag bekannt wurde, dass sie bereits am 9. Juni einen tödlichen Autounfall verursacht haben soll: "Ich bin verstört und mein Herz wurde durch diesen Unfall gebrochen." Ihr herzliches Beileid gehe an die Familie und die Freunde des verstorbenen Jerome Barson. "Ich werde sie alle weiterhin in meinen Gedanken und Gebeten einschließen."

I am devasted and heartbroken by this accident. My heartfelt condolences go out to the family and friends of Jerome Barson and I continue to keep them in my thoughts and prayers.

Posted by Venus Williams on Freitag, 30. Juni 2017

"Venus Williams: The Inspirational Story Behind One of Tennis' Greatest Superstars" - das Buch können Sie hier bestellen

Williams nahm US-Medien zufolge einer 68-jährigen Frau an einer Kreuzung im US-Bundesstaat Florida die Vorfahrt und krachte mit ihrem SUV in deren Wagen. Ihr Ehemann, der 78-jährige Barson, erlitt dabei schwerste Kopfverletzungen und starb zwei Wochen später. Auch die Fahrerin musste mit Knochenbrüchen und anderen Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Drogen oder Alkohol seien nicht im Spiel gewesen, heißt es.

Korrektur anregen