NACHRICHTEN
02/07/2017 18:11 CEST

Mel B soll in den vergangenen Jahren 50 Millionen Dollar verprasst haben

Tinseltown / Shutterstock.com
Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Mel B und ihr Mann Stephen Belafonte

Das muss man erst einmal schaffen! Das Ex-Spice-Girl Mel B (42, "For Once In My Life") hat offenbar ihr gesamtes Vermögen verprasst. Wie im derzeit laufenden Scheidungsprozess mit ihrem Noch-Ehemann Stephen Belafonte (42) heraus kam, hat die Musikerin in den letzten Jahren unfassbare 50 Millionen Dollar (rund 44 Millionen Euro) verschleudert. Derzeit seien auf ihrem Konto nur mehr läppische 1250 Dollar zu finden. Dies meldet unter anderem die Zeitung "The Sunday People".

Zwar verdiene sie im Monat rund 200.000 Dollar - unter anderem dank ihres Juroren-Jobs bei "America's Got Talent" - dennoch würde aufgrund des luxuriösen Lebensstils am Ende nichts übrig bleiben, Belafonte habe im Übrigen überhaupt kein Einkommen. Ihre Anwältin Jacalyn Davis vor Gericht: "Am Jahresende hatten beide kein Geld mehr übrig, um überhaupt die Steuern zu bezahlen." Der Rechtsbeistand schlug vor Gericht vor, die gemeinsame Villa im Wert von rund acht Millionen Dollar zu verkaufen, um frisches Geld in die Kassen zu spülen.

Hier gibt es den Song "For Once In My Life" von Mel B

Der Hintergrund dieses Offenbarungseids: Belafonte fordert von Mel B Unterhaltszahlungen in Höhe von mehreren Tausend Dollar pro Monat, die sie natürlich nicht zahlen möchte. Stellt sich natürlich unweigerlich die Frage: Ist Mel B wirklich bankrott oder versucht sie mit allen Tricks den Unterhaltsforderungen ihres Ex aus dem Weg zu gehen? Letzteres scheint irgendwie ein wenig plausibler...