AfD-Pressesprecher schießt mit widerlichem Tweet gegen Grünen-Politiker Volker Beck

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BECK
AfD-Pressesprecher schießt mit widerlichem Tweet gegen Grünen-Politiker Volker Beck. | getty
Drucken
  • Der Bundestag hat die Ehe für alle beschlossen...
  • ...und die AfD rastet aus
  • Besonders deren Pressesprecher sorgt mit einem geschmacklosen Tweet für Aufsehen

Man würde sich wünschen, dass es anders ist: Aber noch kommt die AfD in den Umfragen für die Bundestagswahl über die Fünf-Prozent-Hürde.

Wer genau da künftig im Parlament sitzen und welche Art des politischen Umgangs daraus folgen könnte, zeigte sich jetzt abermals in einem Tweet des AfD-Pressesprechers Christian Lüth.

Er twitterte am Samstag in Bezug auf die Entscheidung des Bundestags zur Ehe für alle: "Frage: Nach der Ehe für alle könnte nun @VolkerBeck theoretisch auch einen Moslem oder einen Gorilla heiraten, oder?"

lueth
(Der Tweet wurde inzwischen gelöscht).

Homo-Ehe auf einer Stufe mit Sodomie

Der Grünen-Politiker Volker Beck, den Lüth mit seinem Tweet angriff, kämpft seit Jahrzehnten für die Ehe für alle. Parteikollegen hatten im Bundestag nach der Entscheidung aus Jubel eine Konfetti-Kanone über seinem Kopf gezündet.

Lüths Tweet ist auf mehreren Ebenen fragwürdig. Einerseits impliziert er, dass eine Ehe von gleichgeschlechtlichen Paaren auf derselben Stufe wie Sodomie steht. Andererseits stellt er Affen und Muslime auf eine Stufe, in dem er sie im selben Atemzug nennt.

Lüths Ausfall verwundert umso mehr, weil es in der AfD zahlreiche bekennende homosexuelle Politiker gibt, darunter auch die AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl Alice Weidel.

Twitter-Nutzer nehmen es mit Humor

Der Tweet zeigt aber auch, auf welchen Hass die Ehe für alle in rechten und erzkonservativen Kreisen trifft. Erst am Freitag hatte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" mit einem Gastbeitrag für Aufregung gesorgt, der davor warnte, dass in einer homosexuellen Ehe der Kindesmissbrauch zunehme.

Volker Beck hat sich bisher nicht zu dem Ausfall von Lüth geäußert - kein Wunder, denn der AfD-Pressesprecher twitterte dem falschen Volker Beck. Der Grünen-Politiker ist auf Twitter unter dem Namen @Volker_Beck unterwegs und nicht @VolkerBeck.

Einige Twitter-Nutzer nahmen den Ausfall jedenfalls mit Humor. Einer schrieb: "Es ist ja noch bizarrer: Sogar eine Ehe zwischen Ihnen und einer demokratisch gesinnten Person ist - rein theoretisch - möglich."

Ein anderer schrieb: "Bei der #AfD ist sogar das Eheboot voll. Nur der Kopf, der ist leer."

UPDATE: AfD-Pressesprecher Christian Lüth hat sich inzwischen mit einem weiteren Tweet zur Sache gemeldet. Er schrieb: "Liebe @HuffPostDE, ich entschuldige mich bei Gorillas & Muslimen, denen wollte ich keine Eheabsichten mit @Volker_Beck unterstellen."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(lm)

Korrektur anregen