Habt ihr sie im Portemonnaie? Mit einer kleinen Fehlprägung kann eine 50-Cent-Münze 750 Euro wert sein

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Trotz kontroverser Diskussion: Münzgeld ist aus dem Alltag vieler Menschen nicht wegzudenken
  • Fehlprägungen können zu einer immensen Wertsteigerung von Münzen und Scheine beitragen
  • Oben im Video seht ihr die besonderen Münzen, mit denen ihr bis zu 750 Euro verdienen könnt.

Egal ob im Supermarkt, an der Tankstelle oder beim Getränkeautomaten - Münzgeld ist für viele Menschen immer noch ein alltäglicher Gegenstand, der vorerst nicht wegzudenken ist.

Mit einer 50-Cent-Münze 750 Euro verdienen

Aber stellt euch mal vor, ihr könntet mit einer 50-Cent-Münze ganze 750 Euro verdienen. Wie ProSieben berichtet ist das einem Berliner Münzhändler passiert.

Auf der Rückseite der 2002 hergestellten Münze wurde eine falsche Darstellung gedruckt. Statt dem Brandenburger Tor ist fälschlicherweise der Bundesadler auf der Münze zu erkennen.

Fehlprägungen sind beliebte Sammler-Objekte

Einem Sammler war ein solches Exemplar 750 Euro wert. Und auch bei anderen Münzen und Scheinen können Fehlprägungen zu einer immensen Wertsteigerung führen.

Für eine sogenannte "Spiegelei"-Fehlprägung einer 2-Euro-Münze sind momentan beispielsweise 850 Euro im Gespräch.

Mit einem guten Auge und ein wenig Glück kann eine scheinbar normale Münze auf einmal mehrere Hundert Euro wert sein.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jds)

Korrektur anregen