Eine Studie zeigt, wie unbeliebt Trump weltweit ist - doch es gibt Ausnahmen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TRUMP
Eine neue Studie zeigt, wie unbeliebt Trump weltweit ist | Getty
Drucken
  • Das Ansehen der USA hat seit dem Amtsantritt von Präsident Trump stark gelitten
  • Das zeigt eine jetzt veröffentlichte Studie
  • Insbesondere sagen die weltweit Befragten, dass sie nur wenig Vertrauen in Trump hätten - nur in zwei Ländern zeigt sich ein gegenteiliger Trend

Der US-Präsident ist schon immer das Aushängeschild seines Landes gewesen. Bei Donald Trump ist das nicht anders - doch anders als bei Amtsvorgänger Barack Obama hat unter ihm das Image der Vereinigten Staaten im Ausland gelitten.

Und das liegt an Trump selbst. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Erhebung des Forschungszentrums Pew Research in Washington hervor.

Demnach haben nur 22 Prozent der in 37 Ländern befragten Menschen Vertrauen in Trumps Außenpolitik. Unter seinem Vorgänger Barack Obama seien es zum Ende von dessen Amtszeit noch 64 Prozent gewesen.

Low global confidence in Trump leads to lower ratings for U.S.

Nur in zwei Ländern ist die Zustimmung zu Trump überhaupt höher als es unter Obama der Fall war: Russland und Israel. Vor allem in Russland ist das Vertrauen von 15 Prozent im Jahr 2015 auf aktuell 41 Prozent stark angestiegen - Obama oder George W. Bush erreichten niemals so hohe Werte.

In vielen Ländern ist das Vertrauen in Trump im Vergleich zu Obama jedoch extrem abgestürzt, darunter in Schweden, der Niederlande oder Deutschland.

Changing views of the U.S.: Favorability down across world, but up in Russia

Angesichts dessen wenig verwunderlich: Nur 16 Prozent der über 40.000 Umfrageteilnehmer unterstützen die Pläne Trumps zum Mauerbau entlang der Grenze zu Mexiko. Vor allem in dem betroffenen Land selbst sowie anderen lateinamerikanischen Staaten und in Europa stößt sein Vorhaben auf Widerstand.

Den US-Präsident beschreiben 55 Prozent als starken Führer, wobei ihm am häufigsten das Attribut 'Arroganz' zugeschrieben wurde.

Bei der Bewertung "das richtige im Weltgeschehen" zu tun, fällt Trump aber im Vergleich zu anderen Regierungschefs deutlich ab.

Kanzlerin Angela Merkel genießt hier das Vertrauen von 42 Prozent der Befragten, Chinas Präsident Xi Jinping 28 Prozent und Russland Staatsoberhaupt Wladimir Putin 27 Prozent - der US-Präsident kommt hingegen nur auf 22 Prozent.

Merkel gets higher ratings globally than Xi, Putin or Trump

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.

(jazi)

Korrektur anregen