Motsi Mabuse: Sie hat ihren Verlobten Evgenij Voznyuk geheiratet

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sind jetzt Mann und Frau: Evgenij Voznyuk und Motsi Mabuse

Motsi Mabuse (36, "Chili im Blut") ist erneut in den Hafen der Ehe eingelaufen. Am Samstag gab die "Let's Dance"-Jurorin laut "Bild"-Zeitung auf Mallorca dem ukrainischen Profi-Tänzer Evgenij Voznyuk (33) das Ja-Wort. Zuvor heiratete das Paar bereits am vergangenen Mittwoch standesamtlich in Frankfurt, wie die "Gala" berichtet.

Zu den Feierlichkeiten unter freiem Himmel auf Mallorca waren zahlreiche "Let's Dance"-Kollegen geladen. So auch der Profi-Tänzer Christian Polanc (39). Er schickte via Facebook "Liebe Grüße aus Palma" und setzte dazu unter anderem das Hashtag #wedding. Im Standesamt gaben sich Mabuse und Voznyuk hingegen nur vor ihren Familien aus Südafrika und der Ukraine das Eheversprechen.

Motsi Mabuses Buch "Chili im Blut: Mein Tanz durchs Leben" können Sie hier bestellen

Sie hat seinen Nachnamen angenommen

Motsi hat sogar den Nachnamen ihres Mannes angenommen. In der "Gala" erklärt sie: "Ich trage einen Doppelnamen: Mabuse-Voznyuk. Aber in der Öffentlichkeit werde ich weiterhin Mabuse heißen. Ich wollte Evgenij zeigen, dass ich ganz und gar zu ihm stehe. Zu uns stehe."

Für Motsi Mabuse ist es bereits die zweite Ehe. Elf Jahre lang (2003-2014) war sie mit dem Tänzer Timo Kulczak (40) verheiratet. 2015 verliebte sie sich dann in Evgenij Voznyuk. Ihn lernte sie auf dem Tanzparkett kennen, gemeinsam wurden sie 2013 deutscher Meister im Lateintanz.

Korrektur anregen