NACHRICHTEN
26/06/2017 17:37 CEST | Aktualisiert 26/06/2017 17:38 CEST

Polizei sucht Kinderhasser: Unbekannter legt Glasscherben vor Münchner Kindergarten

BraunS via Getty Images
Ein Kinderhasser verteilt Glasscherben im Garten des Kinderhorts

  • Ein Kinderhasser treibt sich gerade in München herum

  • Er verstreut Glasscherben im Garten eines Kinderhorts

  • Die Polizei sucht jetzt nach Hinweisen

Was dieser Mann verbrochen hat, ist mehr als nur ein blöder Streich, sondern für unschuldige Kinder richtig gefährlich: Aktuell sucht die Polizei nach einem Unbekannten im Münchner Stadtteil Obermenzing, der es offensichtlich schon länger auf die Kinderkrippe in der Gustav-Meyrink-Straße abgesehen hat.

Seit einigen Wochen liegen immer wieder Glasscherben im Garten, in dem untertags die Kinder spielen.

Ein Unbekannter brach den Hühnern des Kinderhorts das Genick

Bereits Anfang Juni sind in und um den Kinderhort seltsame Dinge passiert. So verschwanden die vier Hühner, die sich die Einrichtung angeschafft hat, spurlos. Erst ging man davon aus, dass die Tiere entlaufen sind - doch bereits einen Tag, nachdem sich der Hort neue Hühner angeschafft hat, waren diese ebenfalls verschwunden.

Eine der Erzieherinnen fand eines der Tiere tot im Garten: Es wurde auf grausame Weise getötet. Ihm wurde das Genick gebrochen.

Es gab seit der Eröffnung des Horts Beschwerden

Wie die Erzieherin Marleen Kurzenberger der “Abend Zeitung” erzählt, gab es vor allem im Jahr der Eröffnung des Kinderhorts, 2014, einige Beschwerden.

Manche Anrainer hätten sich erst daran gewöhnen müssen, dass Kinder im Garten spielen und es dabei etwas lauter wird. Allerdings wurde daraus nie eine große Sache und immer schnell eine Lösung gefunden.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise

Die Polizei sucht nun in alle Richtungen nach dem Täter und bittet mögliche Zeugen um Mithilfe: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Gustav-Meyrink-Straße Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 25, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lm)

Sponsored by Trentino