NACHRICHTEN
26/06/2017 15:03 CEST | Aktualisiert 06/07/2017 15:25 CEST

In der Wüste Abu Dhabis entsteht ein Hotel - dahinter steckt eine energieautarke Oase

Baharash Architecture
Das Oasis Eco Resort soll in der Liwa-Oase entstehen

  • In der Oasen-Region Abu Dhabis entsteht eine Hotelanlage, die komplett energieautark ist, sprich sich selbst versorgt

  • Solarenergie und eine Quelle sollen die Oase sollen die Versorgung sicherstellen

  • Das Projekt soll auch die lokale Wirtschaft ankurbeln

Das, was ihr hier auf dem Bild seht, ist nicht die Zeichnung einer Fata Morgana - sondern der Plan für eine riesige, energieautarke Hotelanlage in der Liwa-Oase im Süden der Vereinigten Arabischen Emirate.

Vor gut einem Jahr präsentierte der Londoner Architekt Baharash Bageherian die Pläne für das “Oasis Eco Resort”.

Es soll das erste Luxushotel in der Wüste werden, das sich selbstständig über Sonnenenergie und eine eigene Grundwasserquelle versorgt.

Es soll ein Biotop für Tiere und Pflanzen entstehen

In der Mitte der Anlage soll ein Teich entstehen, der frisches Wasser aus einem Brunnen bezieht. Der Teich soll ein Biotop werden, das Pflanzen und Tieren eine Lebensgrundlage schafft. Außerdem wird die Quelle für die Bewässerung, Fischzucht und Freizeitaktivitäten genutzt.

“Wir wollen eine Geschichte um die Quelle herum erschaffen, die von zentraler Bedeutung für die Handels- und Transportrouten der Beduinen war”, erklärt der Architekt die Pläne.

Mehr zum Thema: Warum sich Deutschland ein Vorbild an Hamburg und der Elbphilharmonie nehmen kann

Drumherum, in Form eines Sterns, wird die einstöckige Hotelanlage gebaut. Insgesamt wird es dort 84 verschiedene Suiten geben.

Über die Dächer erstreckt sich auf 157.000 Quadratmetern eine Solaranlage - das entspricht fast der Fläche von 15 Fußballfeldern.

oasis eco resort

Lokale Bauern sollen Lebensmittel liefern

Auch bei der Versorgung der Gäste steht das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund. Im Restaurant und der Bar werden ausschließlich Bio-Zutaten verarbeitet - ebenso im Spa- und Wellnessbereich.

Eine große Auswahl an frischen Früchten, Gemüse, Milch und Fleisch soll von den Bauern im nahe gelegenen Ort geliefert werden. Die Gäste sollen auch selbst vor Ort Fisch fangen können.

good

In dem Resort wird allerdings nicht nur entspannt werden. In einem Flügel des Gebäudes will der Architekt eine Forschungsstätte einrichten. Dort sollen Biologen und Umweltschützer arbeiten.

Auch außerhalb der Anlage soll die einheimische Bevölkerung von der Luxus-Öko-Oase profitieren.

Neben der Versorgung mit Lebensmitteln könnten sie beispielsweise als Touristenführer Expeditionen und Outdoor-Aktivitäten anbieten.

Mehr zum Thema: Pragmatisch und wirtschaftsnah: So kann Nachhaltigkeit am besten etabliert werden

Dadurch wird einerseits das Erbe der Region bewahrt und gleichzeitig eine für die einheimische Bevölkerung vielfältigere Wirtschaft ermöglicht.

Im Jahr 2020 soll das Wüsten-Hotel seine Türen für Öko-Touristen eröffnen.

Oasis Eco Resort from Baharash on Vimeo.

Electrify the World ist eine Initiative von Nissan. Als Pionier im Bereich Elektromobilität glaubt Nissan daran, dass unser jetziges Handeln zu einer nachhaltigeren Zukunft beiträgt.

Erfahre mehr über Electrify the World.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ks)

Sponsored by Trentino