Sie kam nicht aus der Mittagspause zurück: Eine junge Frau wurde in der Dusche ermordet

Veröffentlicht: Aktualisiert:
NOTARZT
Die junge Frau wurde tot in der Dusche aufgefunden, | Teka77 via Getty Images
Drucken
  • Eine 22-Jährige aus Lindau kehrte aus ihrer Mittagspause nicht zurück
  • Ihr Lebensgefährte fand sie tot in der Dusche
  • Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes

Als die 22-jährige Rechtsanwaltsgehilfin Steffi S. vergangene Woche nach der Mittagspause nicht wieder an ihren Arbeitsplatz in Lindau zurückkehrte, waren ihre Kollegen besorgt. Sie informierten den Lebensgefährten der jungen Frau, der sie daraufhin suchte.

Im Badezimmer musste er eine grausame Entdeckung machen: Steffi lag leblos in der Dusche.

Die junge Frau starb durch Gewalteinwirkung

Selbst der Notarzt konnte die junge Frau nicht wiederbeleben. Die Ermittler wollten anfangs einen Selbstmord nicht ausschließen. Doch Rechtsmediziner aus Ulm fanden heraus: Steffi wurde ermordet. Polizeisprecher Jürgen Krautwald bestätigt, dass die junge Frau aufgrund von Gewalteinwirkung starb.

Mittlerweile arbeitet eine Ermittlungsgruppe an der Aufklärung des Verbrechens. Der Freund der Toten gilt laut Polizei nicht als verdächtig. Allerdings kann nicht ausgeschlossen werden, dass es zwischen dem Täter und dem Opfer eine Beziehung gibt. Auch mögliche sexuelle Gewalteinwirkungen werden noch geprüft.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(lm)

Korrektur anregen