FDP-Chef Lindner lobt Kretschmanns Wutrede - und fällt ein hartes Urteil über die Grünen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KRETSCHMANN
FDP-Chef Lindner lobt Kretschmanns Wutrede - und fällt ein vernichtendes Urteil über die Grünen | Getty
Drucken
  • FDP und CDU loben die Wutrede von Ministerpräsident Kretschmann auf dem Parteitag der Grünen
  • FDP-Chef Lindner findet, der Öko-Partei fehle es an Realitätssinn

Ba­den-Würt­tem­bergs Mi­nis­ter­prä­si­dent Win­fried Kret­sch­mann bekommt Lob von der FDP und der CDU. FDP-Chef Christan Lindner und CDU-Innenminister Thomas Strobl finden nämlich, dass die Wutrede des Grünen-Politikers auf dem Parteitag richtig war.

"Das grüne Establishment steckt den Kopf in den Sand, wenn es um Realitätssinn geht. Wenn es erst Empörung für Ehrlichkeit braucht, dann empfehle ich mehr Mut zur Wut", sagte der FDP-Vorsitzende der "Bild am Sonntag".

CDU-Politiker Strobl sagte der "BamS": "Was der Ministerpräsident sagt, ist freilich nicht ganz neu und unbekannt. Und er hat auch recht damit!"

Kretschmann: "Wie kann man so ein Zeug verzapfen?"

Kretschmann hatte beim Parteitag über einen Beschluss seiner Partei gelästert - und war dabei gefilmt worden. Die Wutrede landete im Netz, Kretschmann selbst sprach mit Blick auf die Veröffentlichung von einer "Verwilderung der Sitten".

Kritisiert hatte er die Entscheidung der Grünen, dass ab 2030 keine Benzin- und Dieselautos mehr zugelassen werden sollten. Kretschmann sprach von einem "Schwachsinnstermin". "Wie kann man denn so ein Zeug verzapfen?", fragte der Ministerpräsident, der im Südwesten mit der CDU koaliert.

Mehr zum Thema: Wieso sich die Grünen mit dem Bundesparteitag aus der Krise befördert haben könnten

Die eigene Partei wehrt sich

Die eigene Partei wehrte sich gegen die Kritik. Der Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter verteidigte gegenüber "Spiegel Online" die Pläne seiner Partei: Das Umsteigen auf E-Autos sei machbar. Denn anders als von Kretschmann dargestellt, könne "die Infrastruktur dezentral aufgebaut werden und dank der Digitalisierung effizient und nutzerfreundlich arbeiten".

Auch Grünen-Chef Cem Özdemir versuchte schon kurz nach Bekanntwerden des Videos, Einigkeit zu demonstrieren. Kretschmann habe den Plan zu abgasfreien Autos immer als "Weckruf" bezeichnet.

Doch die Wutrede hat einmal mehr demonstriert, wie weit der Realo-Flügel um Kretschmann und der linke Parteiflügel innerhalb der Grünen auseinanderliegen.

Mit Material der dpa

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)

Korrektur anregen