Deutsche Top-Ökonomin sieht nach der Finanzkrise schon die nächste Kreditblase platzen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SCHNABEL
Deutsche Finanzexpertin sieht nach der Finanzkrise schon die nächste Kreditblase platzen | dpa
Drucken
  • Als die US-Immobilienblase vor zehn Jahren geplatzt ist, folgte ihr eine globale Finanzkrise
  • Glaubt man der Finanzexpertin Isabel Schnabel, droht nun eine Wiederholung - mit faulen Krediten für Autos

Die letzte Finanzkrise ist kaum überwunden, da droht auch schon die nächste. Vor zehn Jahren platzte die Immobilienblase in den USA, das löste eine weltweite Abwärtsspirale auf den Finanzmärkten aus. Experten sind sich einig, dass damals billige Kredite die Krise verursachten.

Isabel Schnabel ist eine der sogenannten fünf Wirtschaftsweisen in Deutschland, das heißt, sie sitzt im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Schnabel sieht bereits das nächste Unheil aufziehen: "Die Situation der Automobilkredite in den Vereinigten Staaten ist bedenklich und erinnert auf vielfache Weise an die Subprime-Immobilienkrise", sagte sie der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" ("FAS").

Die Finanzökonomin muss es wissen, schließlich forscht sie zu Bankenpleiten und systemischen Risiken der Finanzwirtschaft. Aus ihrer Sicht machen die Banken erneut den gleichen Fehler.

US-Haushalte bereits jetzt verschuldeter als 2008

Schnabel sieht deutliche Parallelen: Wie in der Vergangenheit die Immobilien-Kredite, weisen nun die Autokredite in den Vereinigten Staaten "seit Jahren ein rasantes Wachstum auf", warnt die 45-Jährige. Die meisten Menschen würden sich nämlich mit einem Darlehen ein Auto kaufen. Ihnen kommt entgegen, dass dafür die Standards immer weiter gesenkt worden sind.

Dank billigen Geldes von der US- Notenbank "wurden Kredite gegeben, deren Betrag nahezu dem Wert des Neuwagens entsprach", kritisiert Schnabel. Das kurbelt zwar den Konsum an, doch mittlerweile seien die US-Haushalte bereits höher verschuldet als 2008.

Den "Schrott-Immobilien" folgen nun die Schrottkarren

Weitere Probleme: Laut Schnabel würden derzeit die Kreditausfälle steigen und die Preise für Gebrauchtwagen fallen.

Wie damals bei den Häusern habe sich auch bei den Fahrzeugen ein sogenannter "Subprime-Markt" gebildet, dem Handel mit "Schrott-Immobilien" folgt nun der Handel mit Schrottkarren. Obwohl der Markt für Autokredite wesentlich kleiner ist, können dennoch globale Ansteckungseffekte wie bei der Immobilienkrise drohen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(poc)

Korrektur anregen