"Könnte kleine Teenie-Jungs erregen": Junge Frau wird wegen ihres Badeanzugs gedemütigt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Eine junge Frau aus Tennessee ist aufgefordert worden, wegen ihres angeblich unangemessenen Badeanzugs den Poolbereich zu verlassen
  • Teenager-Jungen könnten durch ihren "zu kurvigen" Körper erregt werden
  • Den Badeanzug, den die junge Frau trug, seht ihr im Video oben

Ein heißer Tag und ein kühler Pool: Eigentlich optimale Bedingungen für einen gemütlichen Sommernachmittag. Das dachten sich auch Tyler Newman und seine Verlobte Tori aus Knoxville im US-Bundesstaat Tennessee, als sie sich zum öffentlichen Schwimmbecken ihres Gebäudekomplexes begaben, um dort die Sonne zu genießen.

Doch bereits nach kurzer Zeit kam eine Managerin des Gebäudes auf Tori zu und forderte sie auf, sich entweder anzuziehen oder sofort den Poolbereich zu verlassen.

Mehr zum Thema: An alle, die meiner siebenjährigen Tochter einreden wollen, dass ihr Körper nicht gut genug ist

"Tori wurde vorgeworfen, dass sie einen String-Badeanzug anhabe und dass es schon Beschwerden gegeben hätte", berichtet ihr Verlobter in seinem Facebook-Post.

Von einem String ist keine Spur

Betrachtet man jedoch die dem Post beigefügten Fotos, ist Toris rosafarbener Badeanzug völlig harmlos und keineswegs freizügig.

Als Tori versuchte, den Konflikt in einem Gespräch friedlich beizulegen, ging die Managerin noch weiter und sagte der jungen Frau, dass ihr Körper zu kurvig und nicht der richtige Anblick für Kinder sei. Da viele Teenager-Jungen im Gebäudekomplex wohnen, könne sie diese mit ihrem “unangemessenen Körper erregen".

Die Managerin war der Ansicht: Ein “normaler Badeanzug” hätte Toris Po komplett bedeckt. Erneut bezeichnete sie Toris Körper als unangemessen. Außerdem meinte die Managerin, sie würde nicht wollen, dass ihre eigenen Kinder im Umfeld von Tori aufwachsen.

"Noch nie habe ich meine Freundin so weinen sehen", sagt ihr Verlobter

Tyler schreibt auf Facebook: "Meiner Verlobten wurde heute gesagt, dass sie weniger wert wäre, als die Männer in ihrem Umfeld."

Noch nie habe er seine Freundin so weinen sehen. Schockiert über das respektlose Verhalten gegenüber seiner Freundin postete er die ganze Begebenheit auf Facebook. Mittlerweile wurde sein Post fast 25.000 Mal geteilt und mehr als 11.000 Nutzer kommentierten den Vorfall.

Tori und Tyler erhielten viel Zuspruch. Vielleicht kann zumindest das die junge Frau ein wenig trösten und die Kränkung besser vergessen lassen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)

Korrektur anregen