Ein Münchner radelt an Polizisten vorbei – dann sehen sie, was er dabei hat

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MAN RIDING A BIKE AT NIGHT
Ein junger Mann stahl in der vergangenen Nacht ein Straßenschild | Ivan Alvarado / Reuters
Drucken
  • Ein 22-jähriger Münchner hatte in der Nacht zum Donnerstag versucht, ein Straßenschild zu stehlen
  • Die Polizisten entdeckten ihn, als er mit einem Fahrrad an der Dienststelle vorbeifuhr
  • Der Besitzer des entwendeten Fahrrades wird gebeten, sich zu melden

In der Nacht zum Dienstag hatte ein 22-Jähriger in München ein Straßenschild gestohlen.

Mit dem Schild auf der Schulter fuhr der Radfahrer um 3.15 Uhr an der Dienststelle der Polizei in der Hochbrückenstraße vorbei - und das gleich zwei Mal. Das berichtet die Münchner Polizei.

Der junge Mann war in Richtung Marienstraße unterwegs, wendete, und fuhr dann ein zweites Mal mit seinem Diebesgut auf der Schulter an den Beamten vorbei.

Auch das Fahrrad war gestohlen

Die Polizisten stoppten den Mann und führten einen Alkoholtest durch. Das Ergebnis: 1,6 Promille.

Auch das Fahrrad hatte der junge Mann zuvor entwendet. Woher er das Fahrzeug hatte, konnte der Tatverdächtige jedoch nicht sagen. Es handelt sich um ein ila-grünes Herrenrad der Marke Staiger.

Die Polizei bittet den Besitzer nun sich bei der Polizeiinspektion 15 in Sendling melden.

Der angestammte Platz des Schildes konnte ausfindig gemacht werden. Das Halteverbotsschild wurde nun wieder aufgehängt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen