München: Auto erfasst einen Dreijährigen - der Fahrer gibt an, er habe den Aufprall nicht bemerkt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
POLICE CAR GERMANY
Am Donnerstagabend wurde ein Dreijähriger in München von einem Auto erfasst. | Heiko119 via Getty Images
Drucken
  • Am Donnerstag hat ein Auto einen dreijährigen Jungen überrollt
  • Der Fahrer des Wagens hatte das Kind beim Wenden übersehen
  • Der Junge ist schwer verletzt

In München hat ein Wagen einen kleinen Jungen überrollt - doch der Autofahrer will das zunächst nicht bemerkt haben: Der 66-Jähriger versuchte in Obersendling am Donnerstag sein Fahrzeug zu wenden. Dabei übersah er wohl den Dreiährigen, der mit seinem Kinderfahrrad auf einer Verkehrsinsel am Wendehammer stand. Das berichtet die Polizei.

Der SUV des Mannes erfasste den Jungen frontal. Der Dreijährige wurde mit samt dem Fahrrad unter das Fahrzeug gezogen und überrollt. Der 66-Jährige fuhr danach weiter.

Erst nach ungefähr zehn Metern konnte eine Zeugin denn Fahrer aufhalten. Später gab der Mann bei der Polizei an, dass er von dem Zusammenstoß nichts mitbekommen habe.

Der kleine Junge ist schwer verletzt

Der Dreijährige trug keinen Fahrradhelm und erlitt durch den Aufprall schwere Verletzungen. Er musste mit dem Kindernotarzt zur stationären Behandlung in eine Kinderklinik gebracht werden.

Da der Verdacht bestand, dass der 66-Jährige alkoholisiert war, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Polizei hat seinen Führerschein sichergestellt.

(cho)

Korrektur anregen