Doch keine Photoshop-Panne? Jennifer Lopez klärt auf

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Dieses Foto von Jennifer Lopez wurde heiß diskutiert: Ist der Fleck an ihrem Rücken eine Photoshop-Panne?

Am Freitag sorgte ein neues Bild von Jennifer Lopez (47, "Ain't Your Mama") für mächtig Trubel. Die Sängerin postete einen Schnappschuss auf Instagram, auf dem sie ihre durchtrainierten Bauchmuskeln zeigt. Bei genauerem Hinsehen ist auf dem Foto jedoch deutlich ein Loch an ihrem Rücken zu erkennen. Viele vermuteten sofort eine Photoshop-Panne - es wäre schließlich nicht das erste Mal, dass Promis ihre Körper digital nachbessern. Doch J.Lo stellte schnell klar: Retuschiert wurde hier nichts.

Auf die vielen Kommentare, in denen ihr ein Photoshop-Fail unterstellt wurde, antwortete die Musikerin: "Oh mein Gott... Es ist nur ein Fleck auf dem Spiegel...kein Photoshop". Und tatsächlich: Sieht man sich den fraglichen Punkt genauer an, könnte es sich wirklich um einen Schmutzfleck handeln. Schummeln hat Lopez bei diesem Wahnsinns-Körper auch überhaupt nicht nötig. Nur den Spiegel sollte sie vor der nächsten Selfie-Session lieber putzen...

Den Film "Plan B für die Liebe" mit Jennifer Lopez können Sie hier bestellen

Korrektur anregen