"Massive Umverteilung von Armen zu Reichen": Obama kämpft gegen das Ende seiner Gesundheitsreform

Veröffentlicht: Aktualisiert:
OBAMA
Der Ex-Präsident Barack Obama schrieb auf Facebook zu "Obamacare". | Fabrizio Bensch / Reuters
Drucken
  • Barack Obama verteidigt auf Facebook die nach ihm benannte Gesundheitsreform
  • Obwohl "Obamacare" nicht perfekt sei, brauchten die Amerikaner einen umfassenden Gesundheitsschutz
  • Er verstehe nicht, warum wie man gleichzeitig die Gesundheitsversorgung reduzieren und Reiche mit Steuersenkungen beschenken könne

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama verteidigt die nach ihm benannte Gesundheitsreform. Der von den regierenden Republikanern dominierte US-Kongress will "Obamacare" abschaffen. In einem langen und emotionalen Beitrag auf Facebook rief Obama am Donnerstag den Senat eindringlich zum Kompromiss auf. Es gehe um das Leben von Menschen, das Thema sei größer als Parteipolitik.

Diese Äußerung zu "Obamacare" ist eine nach dem Ende seiner Amtszeit selten deutliche, offene Einlassung des früheren Präsidenten.

Obama schreibt, die Reform sei sicher nicht perfekt gewesen. Er wolle weiter jede Verbesserung unterstützen, die sich am Wohle mehr zu versichernder Menschen und an geringeren Kosten orientiere. Er verweist auf die breite Phalanx an Kritikern an dem Gesetzentwurf.

Weniger Hilfe für die Armen und weniger Steuern für die Reichen

Er habe Schwierigkeiten zu verstehen, warum das amerikanische Volk unter dem geplanten Rückbau in der Gesundheitspolitik leiden solle, während Milliardäre und Firmen im Gegenzug massive Steuererleichterungen erhalten sollten, schreibt Obama.

Der Dauerstreit über eine Reform der Gesundheitspolitik in den USA ging am Donnerstag in die nächste Runde. Die Republikaner stellten nach wochenlanger Arbeit im Geheimen ihren Entwurf vor.

Allerdings haben sie weiter Probleme, die eigenen Reihen zu schließen. Noch am Tag der Veröffentlichung des Gesetzesvorschlags meldeten sich vier Senatoren der Partei zu Wort, die nicht zustimmen wollen.

Seit Jahren ist die Gesundheitspolitik in den USA schwer umstritten. Große Teile der Konservativen verurteilen "Obamacare" als Werk von Sozialisten. Dessen Abschaffung war im Wahlkampf zentrales Versprechen Donald Trumps.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Korrektur anregen