"Transformers: The Last Knight" im Kino: Warum der Film die Gelegenheit für Neueinsteiger ist

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TRANSFORMERS
Mark Wahlberg und Anthony Hopkins müssen sich in einem weiteren Kampf um das Schicksal der Menschheit beweisen: "Transformers: The Last Knight”, der fünfte Teil der Reihe, ist der Kinostart der Woche. | Hasbro Studios
Drucken
  • Der Kinofilm der Woche am 22. Juni
  • Filmfans sagen: "Transformers: The Last Knight” sollte man nicht verpassen.
  • Der Kampf zwischen Autobots und Decepticons geht weiter.

"Transformers: The Last Knight" im Kino: Im ewigen Kampf zwischen den Autobots und Decepticons wird die Erde ein weiteres Mal zum Kriegsschauplatz. Erdenbewohner Cade Yeager (Mark Wahlberg) könnte allerdings zu Schlüsselfigur in diesem Konflikt werden. Denn er hat ein Amulett des sagenhaften König Artus gefunden, das magische Kräfte besitzt.

Auch den Autobots könnte die sagenumwobene Technologie von Nutzen sein. Unter der Regie von Michael Bay treffen in "The Last Knight” sowohl Charaktere des vierten "Transformers”-Teils als auch Urgesteine aus den ersten drei Teilen aufeinander.

Für die Community isnotTV, Partner der HuffPost, ist das der Kinofilm der Woche, den ihr nicht versäumen solltet. Eure Meinung könnt ihr außerdem mit Fans weltweit austauschen.

"Transformers" - Was passierte bisher?

Im Laufe der Jahre hat die "Transformers"-Reihe einige Wandlungen erfahren. Wenn auch das Prinzip "Fleisch gegen Metall” stets beibehalten wurde unter anderem das Star-Duo der ersten beiden "Transformers"-Teile, Shia LaBeouf als Sam Witwicky und Megan Fox als Mikaela Banes, von neuen Hauptcharakteren verdrängt.

Fox musste sogar schon in Teil 3 für das Unterwäsche-Modell Rosie Huntington-Whiteley Platz machen. In Teil vier - ""Die Ära des Untergangs"” - trat zum ersten Mal Mark Wahlberg als Erfinder Cade Yeager die Nachfolge von LaBeouf an.

Unter seiner Führung geht der neue "Transformers"-Film auch der Frage auf den Grund, die sich Fans wie Kritiker der Reihe seit Jahren stellen: Warum kämpfen riesige Weltraum-Roboter einen erbitterten Kampf - und ausgerechnet jedes Mal auf der Erde?

Das könnte euch auch interessieren: "Narcos"-Staffel 3 ohne Escobar: Was sich mit dem Cali-Kartell ändert

Michael Bay, der Schöpfer und Regisseur

Für Michael Bay, der bis jetzt bei jedem Teil der "Transformers”-Reihe Regie geführt hat, dachte eigentlich schon vor Teil 3 zum ersten Mal daran, das Handtuch zu werfen. Der Erfolg von Teil 3 und 4 brachte ihn aber zum Umschwenken.

Schließlich ist "Transformers” mit einem Umsatz von fast vier Milliarden an den Kinokassen unter den Top 10 der erfolgreichsten Franchises aller Zeiten. Lange Zeit vermuteten Fans, das "The Last Knight” der letzten "Transformers”-Film von Michael Bay werden würde, doch erste Anzeichen lassen das Gegenteil vermuten.

Ganz im Stil der Comic-Giganten DC und Marvel könnte nun auch "Transformers” ein extended Universe bekommen, in dem zum Beispiel einzelne Heldengeschichten, wie ein geplanter Soloauftritt von Transformer Bumblebee, erzählt werden könnten.

Durch diese Erweiterungen würden die Handlungsstränge der Reihe enorm an Komplexität gewinnen. Ein Grund, warum Schöpfer Michael Bay für "The Last Knight” tief in die Trickkiste der Mythologie gegriffen hat.

Ähnlich wie um die Filme des Marvel Universums hat sich um die „Transformers”-Reihe eine große Fangemeinde gebildet. Metallener Autobots wie Optimus Prime sind ihre Idole und je mehr in die Luft fliegt, desto besser. Im Unterschied zu den meisten Comic-Verfilmungen behält die "Transformers”-Reihe aber stoisch ihre FSK-12 Kriterien bei und sorgt so gerade unter Teenagern für viel Faszination.

Auch ältere Semester können sich dem Hype um die Schlacht Mensch gegen Maschine aber nicht entziehen. Viele reisen für die Premiere von "The Last Knight” extra in die nächste Großstadt, um den Film im IMAX-Kino genießen zu können. Ein neuer "Transformers”-Teil ist für die meisten wie Weihnachten - und das mitten im Sommer.

Auch bekannte Nerd-YouTuber zählen zu den Fans der Transformers:

Fans wie auch Anhänger von bildgewaltigen Actionfilmen verspricht "Transformers: The Last Knight” also definitiv ein großes und intensives Kino-Erlebnis. Da Teil 5 aber der Auftakt einer neuen "Transformers”-Ära sein könnte, eignet er sich auch für mutige Neueinsteiger.

Das könnte euch auch interessieren:
Amazon: Streaming-Tipss fürs Juni-Wochenende
Netflix: Streaming-Tipps fürs Juni-Wochenende

(mtr)

Korrektur anregen