Statt Sommer-Hitze in der Wohnung: So haltet ihr Räume kühl

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die Temperaturen sollen auf mehr als 30 Grad steigen
  • Die Wohnung und das Büro können sich in dieser Zeit aufheizen - aber das lässt sich auch vermeiden
  • Die wichtigsten Tricks für kühle Räume zeigt das Video in einer Zusammenfassung

Mit dem Sommeranfang kommt die erste länger anhaltende Hitzewelle nach Deutschland. Hoch "Concha" bringt die ganze Woche über Spitzentemperaturen von mehr als 30 Grad.

Auch nachts kühlt es in den Ballungsräumen kaum noch unter 20 Grad ab, wie Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Montag ankündigte.

Passend zum Thema: Aufgestaute Hitze im Auto: Mit diesem einfachen Trick kühlt der Wagen schnell ab

Räume kühlen an heißen Tagen

An Schlaf in der Nacht kann mancher an solchen Tagen nicht denken. Es ist selbst nachts einfach zu warm daheim. Doch mit ein paar Tricks bleibt die Raumtemperatur auch an heißen Tag angenehm.

Rollläden bereits am Morgen schließen, um die Sonne außen vor zu lassen.

Fenster tagsüber geschlossen halten - damit auch die warme Luft nicht in die Räume zieht.

Auch wenn Wasser verdunstet, kühlt die Luft ab. Das bedeutet, am besten hängt man seine Wäsche an heißen Tag in der Wohnung auf.

Alternativ kann man auch einen Eimer mit kalten Wasser in den Raum stellen. Auch das soll helfen, die Temperatur zu senken.

Was ihr an heißen Tagen für kühle Räume noch beachten solltet, zeigt das Video oben.

Und wer nicht warten will, bis die Tricks ihre Wirkung entfalten: Für ein bisschen Abkühlung sorgt nicht nur der Eimer kaltes Wasser, in dem ihr eure Füße versenken könnt, sondern zum Beispiel auch ein Ventilator.

Mehr zum Thema: Abkühl-Tipps für Schwangere gegen die Hitze: 6 Ideen für daheim und unterwegs

Mit dpa-Material.

Korrektur anregen