Ein Surfer ist auf dem offenen Meer unterwegs - plötzlich umklammert von unten etwas sein Board

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

James Taylor ist ein leidenschaftlicher Sportler. Der 39-Jährige war vor der Küste Südafrikas mit seiner Frau Christina mit Surfboards auf dem Meer unterwegs. Auf einmal bemerkte er unter sich einen großen Tintenfisch.

Das Tier war wohl verletzt

Das berichtete die britische “Daily Mail“. James warf dem Tier ein Seil ins Wasser, um es an Land zu ziehen. Doch der Tintenfisch hatte einen anderen Plan.

Doch der Tintenfisch hatte einen anderen Plan

Plötzlich umklammerte er das Board von James. Der verlor das Gleichgewicht und sprang ins Wasser. Aus dem Video oben geht nicht hervor, was aus dem Tintenfisch wurde. James schreibt lediglich, dass er versucht habe, den Tintenfisch an Land zu ziehen. Vermutlich um ihn zu retten.

Im Internet kritisierten ihn einige dafür. Sie finden, er hätte den Tintenfisch dadurch eher noch mehr verletzen können.

Der Tintenfisch muss wohl das Board nach einiger Zeit losgelassen haben, denn James und seine Frau kehrten alleine und unbeschadet an den Strand zurück.

Die Begegnung mit dem Tintenfisch seht ihr oben im Video.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jds)

Korrektur anregen