In der ersten "Big Brother"-Staffel war Zlatko der Star - später meinte es das Leben nicht mehr so gut mit ihm

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Im Jahr 2000 hat der Sender RTL II die erfolgreiche Show “Big Brother” zum ersten Mal ausgestrahlt. Obwohl der Kandidat Zlatko Trpkovski schon ziemlich früh die Show verlassen musste, wurde er zum Liebling vieler Zuschauer.

Das lag wahrscheinlich auch am naiven Verhalten des gebürtigen Mazedoniers – und am mäßigen Allgemeinwissen. So erzählte er beispielsweise, dass er von dem englischen Dichter William Shakespeare noch nie etwas gehört habe, und tippte darauf, dass es sich um ein Bier handeln müsse.

Zlatko und Jürgen nahmen das Lied "Großer Bruder" auf

Auch durch seine Freundschaft mit dem “Big Brother”-Kandidaten Jürgen Milski wurde der heute 41-Jährige populär. So war der Ohrwurm der beiden mit dem Titel “Großer Bruder” 16 Wochen lang auf Platz 1 der Musikcharts.

Nach der “Big Brother”-Teilnahme meinte es das Leben nicht mehr so gut mit Zlatko. Schon wenige Jahre nach der Show rechnete Zlatko in einem Interview mit dem “Kölner Express” mit den Machern der Show ab.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Zlatko: "Es war mein größter Fehler"

“Es war mein größter Fehler, dass ich die ‘BB’-Bewerbung abgeschickt habe. Nach dem Erfolg haben sie mich weggefegt wie einen kleinen Krümel”, sagte Zlatko damals.

Wie das Promiportal “Promipool” berichtet, soll Zlatko wieder als KFZ-Mechaniker arbeiten. Kontakt zu seinem einstigen Musikkollegen Jürgen soll Zlatko auch nicht mehr haben. Das berichtete Jürgen Milski persönlich in einem Interview mit “Promiflash”.

Dieses Beispiel zeigt: Reality-Shows von privaten TV-Sendern machen die Teilnehmer eben nicht langfristig glücklich.

Aufnahmen des ehemaligen "Big Brother"-Teilnehmers seht ihr oben im Video.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(nsc)

Korrektur anregen