Der ultimative Beach-Guide: In Tel Aviv warten 16 Traumstrände auf euch

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BEACH11
Ron Shoshani
Drucken

Sommerurlaub in Tel Aviv? Aber unbedingt! Die Metropole lockt mit 16 Traumstränden zum Baden, Surfen und Chillen – und jeder hat seinen eigenen Reiz. Gemeinsam mit airberlin und goisrael.de haben wir euch diesen ultimativen Beach-Guide zusammengestellt.

1.Die Nummer 1 für Taucher – der Acadia Strand

beach 1

Streng genommen liegt dieser Strand nicht an der Küste von Tel Aviv, sondern im benachbarten Herzliya. Einen Ausflug ist er auf jeden Fall wert: Neben einem Yachthafen und schicken Restaurants findet ihr hier eine Beach Bar, in der regelmäßig Reggae Partys gefeiert werden. Das Meer lädt zum Surfen, Kiten und vor allem zum Tauchen ein – es ist der beste Tauchspot der Region.

2. Surfen, joggen, chillen am Tel Baruch Strand

beach 2

Etwas weiter südlich, nur wenige Sanddünen von Herzliya entfernt, liegt der Tel Baruch Strand. Bei Joggern ist die Strecke von Tel Aviv aus sehr beliebt. An dem langen, feinsandigen Strand wird Strandvolleyball gespielt, gesurft oder einfach nur gefaulenzt – und am Abend warten die Clubs rund um den Boulevard Haussmann auf euch.

3. Immer was los am Mezizim Strand

beach 3

Der auch Sheraton Beach genannte Strand zählt zu den beliebtesten Tel Avivs – auch bei den Bewohnern – und ist dementsprechend gut besucht. Das flache Wasser macht ihn ideal für Familien mit kleinen Kindern, aber auch junge Leute kommen gerne hierher, um den Sonnenuntergang in der angesagten Strandbar Mezizim zu erleben.

4. Badezeiten nach Geschlecht am Nordau Strand

beach 4

Dieser Strand ist streng religiösen Juden vorbehalten. An drei Tagen der Woche baden hier die Männer, an den anderen drei Tagen die Frauen – eine Mauer dient zusätzlich als Sichtschutz. Am samstäglichen Shabbat und an anderen Feiertagen ist er für die Allgemeinheit zugänglich, denn da dürfen orthodoxe Juden keinen Aktivitäten nachgehen.

5. Lebensfreude pur am Hilton Strand

beach 5

Der Hilton Strand ist beliebtes Ziel vor allem bei Windsurfern, Hundebesitzern und Mitgliedern der LGBT Community. An vielen Pavillons weht die Regenbogenflagge und am nördlichen Strandabschnitt dürfen sich die Vierbeiner austoben. Auch Familien und Paare fühlen sich in der geschützten Bucht wohl und der Beach Club wartet mit Sonnenbetten und kühlen Drinks.

6. Hier chillt die LGBT Community – der Atzmaut Strand

beach 6

Unterhalb des Atzmaut Parks, nahe beim Hilton Hotel befindet sich der offizielle Strand der Gay Pride. Um ganz korrekt zu sein: dieser Strand ist ein Teil des Hilton Beach und wurde nicht von ungefähr von der LGBT Szene gewählt: Atzmaut bedeutet Unabhängigkeit.

7. Meer oder Pool? Der Gordon Strand

beach 7

Beachvolleyball, Fitnessparcours, Party: Am Gordon Strand ist immer etwas los. Das gilt auch für die Strandpromenade, die direkt dahinter liegt. Hier könnt ihr shoppen, Bars und Restaurants besuchen – oder eine Runde im Gordon Swimmingpool drehen. Der minimalistisch gestaltete Pool gehört zu einem Gym und befindet sich auf einem Holzdeck. Von hier aus genießt ihr den Blick übers Meer und eine kleine Marina.

8. Entspannung und Sport am Frishman Beach

beach 8

Auch dieser Strand liegt an der „Hotelmeile“ von Tel Aviv und ist aufgrund seines seichten Wassers bei Familien besonders beliebt. Wenn ihr Sonnenanbeter seid, ist dieser Strand genau die richtige Wahl, denn hier gibt es Liegen und Sonnenschirme satt. Für eine kleine Joggingrunde zwischendurch bietet sich die angrenzende Strandpromenade an. Und ansonsten: Ab ins Wasser!

9. Lieblingsziel von Familien – der Bograshov Strand

beach 9

Wellenbrecher, flaches Wasser und eine sehr gute Infrastruktur mit Restaurants, Pavillons und Toiletten machen diesen Strand zum Lieblingsziel von Familien. Hier sind ganzjährig Rettungsschwimmer im Einsatz und sorgen für zusätzliche Sicherheit. Typisch für Bograshov Beach sind die roten Sonnenschirme, unter denen es sich auf bequemen Liegen wunderbar chillen lässt.

10. Wo die Hotels kleiner werden – Trumpeldor Strand

beach 10

Mit dem Trumpeldor Strand endet die „Hotelmeile“. Hier genießt man das entspannte Beachlife. Keine Liegen oder Restaurants – einfach nur Sand pur. Ihr erkennt diesen Abschnitt an der markanten Statue auf der Strandpromenade.

11. Erst baden, dann feiern am Jerusalem Strand

beach11

An diesem Küstenabschnitt gibt es keine Wassersportler, dass macht das Meer am Jerusalem Strand zum idealen Baderevier. Hier könnt ihr nicht nur einen entspannten Tag verbringen, sondern auch Party machen: Im Sommer finden freitagabends regelmäßig Rumba Partys statt und viele junge Tel Aviver kommen an diesen Strand, um bis in den Morgen hinein zu feiern.

12. 3 in 1 – der Dolphinarium Strand

beach 12

Wie der Hilton Strand ist dieser hier in drei Zonen unterteilt. Der nördliche Abschnitt ist ideal für Sonnenanbeter – Schwimmen ist nicht erlaubt, dafür ist die Strömung zu stark. Baden und planschen ist dafür im mittleren Abschnitt angesagt. Das flache Wasser lockt viele Familien an. Sportlich dagegen wird es im Süden: Am dritten Strandabschnitt könnt ihr das Surfen lernen.

13. Der ganz entspannte Strand – Banana Beach

beach 13

Am Banana Beach herrscht die wohl entspannteste Atmosphäre aller Strände in Tel Aviv. Nach der gleichnamigen Strandbar benannt, könnt ihr an diesem Abschnitt des Dolphinarium Beach wunderbar faul den Tag verbringen oder in einer Surfschule das Gleichgewicht auf dem Board erlernen. Jeden Freitag wird der Strand zum „Banana Drum Beach“: Dann trifft sich hier die Community zum Chillen und Trommeln.

14. Direkt am Park – der Charles Clore Strand

beach 14

Dieser kleine Strand liegt direkt am Charles Clore Park und ist der Hausstrand vieler Familien aus diesem Stadtteil Tel Avivs. Er ist nicht so belebt wie die großen Strände entlang der „Hotelmeile“ und wird auch gerne von Hunden und ihren Besitzern besucht. Von hier aus ist es nicht weit bis in die Altstadt von Jaffa – einen Bummel dorthin solltet ihr unbedingt mit einplanen.

15. Sonnenuntergang mit Festung – Alma Strand

beach 15

Die Bewohner von Tel Aviv lieben es, Strandabschnitte mit Namen zu versehen. So gehört dieses schöne Fleckchen strenggenommen zum Charles Clore Beach. Hier gibt es keine Liegen, Sonnenschirme oder Rettungsschwimmer – aber einen der schönsten Sonnenuntergänge der Stadt mit Blick auf die alte Festungsanlage am Hafen von Jaffa. Instagram-verdächtig!

16. Auf der anderen Seite – der Jaffa Strand

beach 16

Dieser ruhige Stadtstrand liegt auf der anderen Seite der Festung von Jaffa und ist auch als Gan Hamidron Beach bekannt. Er ist der südlichste Strand der Stadt. Auch in dieser kleinen Bucht neben dem Alma Beach chillen arabische und jüdische Einwohner gerne gemeinsam und genießen die Vorzüge einer Metropole direkt am Meer.

Na, Lust bekommen auf einen Strandurlaub in Tel Aviv? Dann nichts wie hin – von vielen deutschen Flughäfen aus bringt euch airberlin sicher hin und zurück. Noch besser: Wenn du eine Reise nach Israel planst, kannst du ganz einfach zwei große Metropolen besuchen. Airberlin bringt dich von Deutschland aus in nur 4 Stunden in die Beach-Metropole Tel Aviv. Schon vorher könnt ihr euer Fernfeh schüren und euch weiter über diese faszinierenden Städte und das Land Israel informieren. Schaut einfach auf goisrael.de vorbei.