NACHRICHTEN
20/06/2017 15:55 CEST

"Der Preis ist heiß": Thorsten Schorn wird Co-Moderator

Neuauflage des Gameshowklassikers

Man kennt ihn als Off-Stimme aus den Erfolgs-Shows "Shopping Queen" (VOX, seit 2012), "Deutschland sucht den Superstar" (RTL, seit 2013) und "Hirschhausens Quiz des Menschen" (Das Erste, seit 2014). Doch jetzt geht es für den Kölner Moderator Thorsten Schorn (41) zur Abwechslung mal wieder vor die Kamera: Bei der Neuauflage des Gameshowklassikers "Der Preis ist heiß" (RTLplus) wird er Co-Moderator von RTL-Ikone Wolfram Kons (53, "Guten Morgen Deutschland", "RTL Spendenmarathon").

Thorsten Schorn freut sich auf die neue Aufgabe: "Ich liebe dieses Spiel. Manchmal halte ich am Supermarktregal mit der Hand das Preisschild zu und versuche zu raten, was das Glas Oliven kostet. Ich freue mich sehr darauf, diesen Klassiker zusammen mit Wolfram Kons zurück ins Fernsehen zu bringen", so Schorn.

Eine Art "Der Preis ist heiß" für eine Baby-Shower-Party können Sie hier bestellen

Und Wolfram Kons? Der freut sich über seinen Co-Moderator: "Das wird ein wunderbares Doppelpassspiel mit Thorsten Schorn. Ich mag seine Stimme, seinen Witz und seine Schnelligkeit im Kopf. Wir haben schon bei den ersten Treffen gemerkt: Das wird dynamisch, witzig, spontan und unglaublich spielfreudig. Er ist genau so heiß wie ich auf die Show. Thorsten Schorn, herzlichst willkommen!"

Damals Praktikant, heute Co-Moderator

Die Original-Spielshow "Der Preis ist heiß" wurde von 1989 bis 1997 bei RTL gezeigt. Sie war die erste ihrer Art im deutschen Fernsehen. Die Kandidaten aus dem Publikum mussten dabei ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen, indem sie den Preis der präsentierten Produkte möglichst genau schätzen. Die Kult-Moderatoren waren Harry Wijnvoord (68) und Walter Freiwald (63) - und ein junger Praktikant hieß damals Thorsten Schorn...

Produziert werden die neuen Folgen ab dem 10. Juli 2017 in den Fernsehstudios der MMC in Köln Ossendorf, wie der Sender am Dienstag mitteilte.

Sponsored by Trentino