Daniela Katzenberger: Zu viel Sonne für die Katze

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Das war wohl etwas zu viel Sonne für Daniela Katzenberger

"Dieser Moment, wenn du unter der Dusche stehst und aussiehst, als hättest du ein weißes Unterhemd an." Mit diesen Worten präsentiert Daniel Katzenberger ("Sei schlau, stell dich dumm") ihren neuesten Facebook-Post. Darauf ist sie mit einem ziemlich heftigen Sonnenbrand zu sehen, der ihre natürliche Hautfarbe an ihrem kompletten Dekolleté und ihren Schultern in ein tiefes Rot verwandelte. Das ist nicht nur schmerzhaft, sondern vor allem ziemlich gefährlich und alles andere als nachahmenswert.

Das weiß die Katze aber natürlich auch selbst und schließt ihren Eintrag mit den Worten: "Kleiner Scherz, nicht nachmachen und immer brav eincremen." Dem kann man nur beipflichten: Häufige Sonnenbrände können chronische Hautschäden verursachen und Hautkrebs fördern. Also: Beim Sonnenbaden immer Cremes oder Öle mit hohen Lichtschutzfaktoren griffbereit halten.

Hier gibt es das Buch "Eine Tussi speckt ab" von Daniela Katzenberger