Dieser Mann hatte einmal 28,4 Millionen Dollar – durch ein Ereignis verlor er alles

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

David Glasheen lebt alleine auf der Insel Restoration Island vor der Küste von Cape York im Norden Australiens. Der 74-Jährige lebt dort seit mehr als 20 Jahren.

Wirklich spektakulär ist jedoch sein Werdegang. Zuvor war David Multi-Millionär. In den 80er-Jahren war er Aktienhändler und Vorstandsvorsitzender einer Firma, die sich auf den Goldabbau in Papua Neuguinea spezialisiert hatte. Dadurch hat sich David ein sattes Vermögen von über 28,4 Millionen US-Dollar angeeignet.

Sein einziger Begleiter ist sein Hund "Quasi"

Dieses investierte er in Luxus-Immobilien. Im Jahr 1987 verlor David jedoch sein Vermögen aufgrund des “Black Monday“ Börsen-Crashes. Nachdem der Dow Jones damals mit 508 Punkten sank, fielen auch Davids Aktien rapide in den Keller. 1991 trennte sich auch noch seine Frau von ihm. David hatte die Nase voll von seinem Leben und entschied sich zu einem radikalen Schritt.

Er zog auf die Insel im Norden Australiens und lebt dort in einem renovierten Außenposten aus dem 2. Weltkrieg. Durch einen befreundeten Aktienhändler ist er zu etwas Geld gekommen.

Nur selten bekommt David auf seiner Insel Besuch

Das Schlimmste für ihn ist jedoch, dass er niemanden zum Reden hat. „Das ist wirklich hart, für mich ist das das Schlimmste“ sagte er news.com.au.

Für ihn ist sie jedoch das Paradies. "Es ist ein fabelhafter Ort, ich kann mich wirklich glücklich schätzen, hier zu sein", sagte er dem britischen Telegraph. Er habe nicht vor, die Insel zu verlassen, und möchte bis zum Ende seines Lebens dort bleiben.

Wie es ihm auf der Insel ergeht, seht ihr oben im Video.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen