Das Haus besteht aus drei alten Schiffscontainern - so sieht es von Innen aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Mehr als 40 Prozent der weltweiten Energie und Rohstoffe fließen in den Bausektor. Um die schwindenden Ressourcen zu schonen, werden nachhaltige Wohnkonzepte immer wichtiger.

Das dänische Unternehmen "WorldFlexHome“ baut deshalb Häuser aus alten Schiffscontainern, die normalerweise auf dem Schrottplatz landen würden.

Über eine halbe Milliarde Container soll es auf der Welt geben, von denen, statistisch gesehen, einer pro Stunde im Meer versinkt.

Drei Container - ein Haus

"WorldFlexHome“ recycelt die alten Container, indem sie diese als Baumaterial für Häuser verwenden. Dafür werden drei solcher Container miteinander verbunden und gestapelt.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Die Container sind ungefähr 12 Meter lang und in der Höhe und Breite messen sie etwa zwei Meter. Nach dem Heraustrennen der Aussparungen für Fenster und Türen werden die Container mit einer schrägen Dachkonstruktion kombiniert.

(Wie beeindruckend das Container-Haus aussieht, seht ihr im Video oben.)

Bis zu sechs Stockwerke sind möglich

Die Aussenfassade des Container-Hauses wird mit Bambusholz verkleidet. Auf dem Dach befindet sich eine Solaranlage. Es ist zudem mit Gras als Dämmmaterial bewachsen, um bei jeder Jahreszeit angenehme Temperaturen im Innern zu gewährleisten.

Das Regenwasser wird in unterirdischen Tanks gespeichert, das sowohl für die sanitären Anlagen als auch als Trinkwasser genutzt wird.

Mehr zum Thema: Dieses 30 Quadratmeter-Apartment wirkt wie eine Luxuswohnung

Auch von Innen kann sich das Haus sehen lassen: Die moderne Architektur und das edle Design lassen kaum erahnen, dass es sich um einen ehemaligen Frachtcontainer handelt.

Da Seecontainer bis zu sechsfach stapelbar sind, lassen sich mit dem Konzept der innovativen Firma sogar mehrstöckige Hauser bauen.

Der erste Prototyp des Container-Hauses ist in der chinesischen Stadt Wuxi zu besichtigen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)