ENTERTAINMENT
18/06/2017 08:12 CEST | Aktualisiert 18/06/2017 08:15 CEST

Beyoncé hat die Zwillinge bekommen – doch die wichtigste Frage bleibt offen

Lucy Nicholson / Reuters
Beyonce performs at the 59th Annual Grammy Awards in Los Angeles, California, U.S. , February 12, 2017. REUTERS/Lucy Nicholson

Große Freude über zwei neue Erdenbürger: Beyoncé (35, "Hold Up") und Jay Z (47, "Empire State of Mind") sollen ihre Zwillinge bekommen haben! Wie US-Medien übereinstimmend berichten, soll eine nicht weiter genannte Quelle aus dem Umkreis des Musiker-Paares die frohe Kunde bestätigt haben.

Die frischgebackenen Eltern sollen demnach ganz begeistert sein und bisher nur ihre Familien und enge Freunde informiert haben.

Krankenhausmitarbeiter in Los Angeles sollen zudem ausgeplaudert haben, dass die Babys bereits seit einigen Tagen auf der Welt seien.

Offenbar hat das berühmte Paar ein ganzes Stockwerk im Krankenhaus für sich beansprucht, um die Geburt so lange wie möglich geheim halten zu können. Eine offizielle Bestätigung von Seiten der Familie steht noch aus.

Ebenso rätseln die Fans noch über Geschlecht und Namen der Zwillinge.

Das Hit-Album "Lemonade" von Beyoncé erhalten Sie hier

Sind es zwei Mädchen?

Im Februar verkündete R&B-Queen Beyoncé via Instagram, dass sie und ihr Ehemann Zwillinge erwarten. Das Paar ist seit 2002 zusammen, im Jahr 2008 haben sie geheiratet. Im Januar 2012 kam ihre erste Tochter Blue Ivy auf die Welt. Das Geschlecht ihrer Geschwister ist bisher nicht bekannt.

Allerdings wird gemunkelt, dass es sich um zwei Mädchen handeln soll.

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama (55) hatte die Gerüchte um das Geschlecht der Babys weiter angeheizt. Er gratulierte Rapper Jay Z in einer Videobotschaft zur Aufnahme in die Songwriters Hall of Fame - was ihm als erster Hip-Hop-Künstler in der Geschichte gelungen ist. Darin erklärte Obama unter anderem: "Jay und ich sind beide völlig verrückt nach unseren Töchtern. Sobald die Zwillinge da sind, muss ich mich darin aber geschlagen geben." Ob es wirklich zwei Mädchen sind, wird sich noch zeigen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg