Michael Phelps gewann 28 olympische Medaillen - jetzt legt er sich mit einem Weißen Hai an

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MICHAEL PHELPS
Michael Phelps sammelte zahlreiche Goldmedaillen. | Marcos Brindicci / Reuters
Drucken

Michael Phelps ist der wohl erfolgreichste Schwimmer aller Zeiten. Bereits als Teenager brach er den Weltrekord in 200 Meter Schmetterling. Ganze 28 Mal konnte er an olympischen Spielen aufs Podest klettern, 23 Mal nahm er eine Goldmedaille entgegen.

Nach den olympischen Spielen 2012 in London zog er sich aus dem Spitzensport zurück - nur um wenig später ein fulminantes Comeback hinzulegen.

Jetzt wird bekannt: Michael Phelps steigt wieder ins Wasser. Und will gegen den wohl gefährlichsten Gegner seiner ganzen Karriere antreten.

"Sie sind unter den schnellsten und leistungsfähigsten Jägern unseres Planeten: Haie. Er ist unser erfolgreichster Champion im Wasser: Michael Phelps." So preist der Dokumentarfilmsender "Discovery Channel" seinen neuesten Streich an.

"Discovery Channel" sorgt für Spannung

Noch ist nicht klar, wie Phelps dem Weißen Hai genau gegenüber treten will. "Discovery Channel" beliefert die Gerüchteküche eifrig mit neuen Schlagzeilen, wie etwa: "Phelps gegen den Hai - das Rennen läuft!"

Der Sender weiß, wie erfolgreiches Marketing geht: Etwas verraten, das alle überrascht. Aber tunlichst vermeiden, zu viel preis zu geben.

Die Gerüchteküche zum Rennen "Phelps vs. White Shark" brodelt. Auch Phelps hilft mit, die Spannung hoch zu halten. So berichtete er auf Twitter: "Nun konnte ich etwas tun, das ich schon immer machen wollte." Im Tweet ist Foto eines Hais zu sehen:

Wie Phelps den Großen Weißen genau bezwingen will - und ob er das überlebt, zeigt sich Ende Juli. Dann will "Discovery Channel" die Sendung ausstrahlen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lp)

Korrektur anregen