Ein Minenarbeiter entdeckt tief unter der Erde einen Steinbrocken - er ist 300 Millionen Dollar wert

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Minenarbeiter haben im Norden Brasiliens einen 360 Kilogramm schweren Smaragd gefunden. Im Distrikt Pindobacu in der Carnaiba-Mine wurde der etwa 1,30 Meter hohe Edelstein in 200 Metern Tiefe gefunden und an die Oberfläche gebracht.

Als Ring oder Brosche wird der Smaragd nicht enden, ist sich Juwelier Edilson Araujon sicher: "Als Schmuckstein ist er nicht geeignet, er bietet sich eher für Menschen an, die Objekte dieser Art sammeln."

Der Edelstein könnte schon bald in Museen zu bewundern sein

Genau solch ein Sammler hat den Koloss jetzt gekauft, wie dessen Anwalt erklärte. Den Namen seines Klienten will er allerdings nicht verraten. Aber einen Hinweis gibt er trotzdem. Der dunkelgrüne Edelstein könnte schon bald in Bibliotheken oder Museen zu bewundern sein.

Der Kaufpreis des grünen Giganten ist ebenfalls geheim. Zum Vergleich: Ein 20 Kilogramm schwerer Stein wurde vor einigen Jahren auf über 300 Millionen Dollar geschätzt. Der aktuelle Kaufpreis für einen 360 Kilogramm schweren Brocken müssen daher extrem hoch sein.

Im Video oben seht ihr den riesigen Edelstein.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg