Miley Cyrus gibt Undercover-Konzert in der U-Bahn - wie Passanten sie doch erkannt haben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Miley Cyrus sang in der New Yorker U-Bahn

Eine riesige Sonnenbrille, ein großer Strohhut und eine schwarze Langhaar-Perücke - Miley Cyrus (24, "Wrecking Ball") hat sich wirklich alle Mühe gegeben, unerkannt zu bleiben. Geholfen hat es ihr leider nicht viel. Denn als sie zusammen mit Jimmy Fallon (42) für dessen "The Tonight Show" in der New Yorker U-Bahn ein Undercover-Konzert gab, schöpften die Passanten sofort Verdacht, dass hier ein echter Weltstar den Countrysong "Jolene" trällert.

Sie musste sich zu erkennen geben

"Malibu", die neue Single von Miley Cyrus, können Sie hier bestellen

Nach nur wenigen Tönen blieben die ersten stehen, denn zugegeben: Cyrus' Stimme ist wirklich unverkennbar. Innerhalb kürzester Zeit versammelten sich immer mehr Menschen, sodass Cyrus ihre Verkleidung nach nur einem Lied aufgab. Und auch Fallon, den viele fälschlicherweise für Cyrus' Vater Billy Ray (55) hielten, gab seine wahre Identität preis.

Vorbei war das kostenlose Konzert damit allerdings noch nicht. Cyrus sang zur Freude ihrer anwesenden Fans noch ihren alten Hit "Party in the U.S.A.". Was für ein Überraschungs-Erlebnis - nur ihre Bahn dürften viele verpasst haben.

Korrektur anregen