Feuer-Inferno in London: Frau wirft Baby aus dem 9. Stock - dann passiert das Wunder

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Auch am Tag nach der Katastrophe lodern in einigen Wohnungen noch immer die Flammen. Das Inferno, das gestern in einem Hochaus in der englischen Hauptstadt ausbrach, hat bis jetzt mindestens 12 Menschen das Leben gekostet.

Viele der Bewohner haben nur dank abenteuerlicher Rettungsaktionen überlebt.

So schildert eine Augenzeugin, Samira Lamrani, der britischen Ausgabe der HuffPost, wie eine verzweifelte Mutter ihr Baby aus dem 9. Stock des Grenfell Towers warf (auch im Video oben).

"Mit ihren Händen machte sie Zeichen"

Unfassbar: Ein Mann der unten stand, fing das Baby auf.

Lamrani schildert die unglaubliche Szene so: "Ich habe Kreischen gehört und jemand zeigte mit dem Arm auf eine Frau an einem Fenster. Als ich hochgeschaut habe, habe ich tatsächlich eine Frau gesehen, die mit ihren Armen fuchtelte und schrie."

Weiter erzählt sie: "Mit ihren Händen machte sie Zeichen, dass sie das Baby, das sie in den Armen hielt, jetzt aus dem Fenster schmeißen würde. Sie wickelte das Baby in etwas ein, das wie eine Decke oder ein Stück Stoff aussah, und warf das Baby aus dem Fenster."

Weiter erzählt sie: "Auf einmal rannte ein Mann aus der Menge los, die sich um das Gebäude versammelt hatte und fing wie durch ein Wunder das Baby im richtigen Moment auf. Dann verschwand die Mutter vom Fenster. Das war das Letzte, was ich von ihr gesehen habe. Das Baby wurde dann von Rettungssanitätern versorgt - ihm ging es gut."

Mehr zum Thema: Nach Hochhausbrand in London: Labour-Chef Jeremy Corbyn wirft Konservativen Mitschuld vor

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ujo)