Der neue Flughafen von Singapur zeigt, wie rückständig Deutschland ist

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Längere Zwischenstopps auf Flugreisen sind nervig. Vor allem in Europa, wo selbst die großen Flughäfen nicht mehr zu bieten haben, als überteuerte Souvenir-Shops, mittelmäßige Restaurants und vielleicht die ein- oder andere Boutique.

Wer jedoch am Changi-Airport in Singapur umsteigt, wird den Flughafen gar nicht mehr verlassen wollen.

Flughafen soll zur Touristenattraktion werden

Derzeit verfügt das Gelände neben einem Schmetterlingshaus, einem Orchideengarten und einem Koi-Teich auch über eine 12 Meter lange Rutsche und eine Xbox-Spielarkade.

Ein Video, das auf dem Twitter Account des Flughafens geteilt wurde, zeigt die Baupläne für das “Juwel”, ein zehnstöckiger Gebäudekomplex, der Changi selbst zur Touristenattraktion machen soll.

Ein Labyrinth aus Hecken und Spiegeln, Nebelbecken, die die Illusion erzeugen, man würde in Wolken spielen und sogenannte Sky Nets sollen sich darin befinden.

Die straff gespannten Netze funktionieren wie ein Trampolin und werden in 25 Metern Höhe gespannt. Entworfen wurden sie von dem deutschen Designer Thomas Ferwanger.

Das “Juwel” bricht Rekorde

Im “Himmelszelt-Park” soll außerdem ein botanischer Garten eingerichtet werden, der rund 1400 Bäume und Pflanzen beherbergt. Damit wäre er der größte des Landes.

Das Herzstück des “Juwels” wird der Regen Vortex bilden, der mit einer geplanten Höhe von 40 Metern der größte Indoor-Wasserfall der Welt werden soll. Bei Nacht wird der tubenförmige Wasserfall zur Projektionsfläche einer farbenfrohen Lichtershow.

Wie der asiatische Nachrichtensender "Channel News Asia" berichtet, umfasst das “Juwel” eine Fläche von 14 Quadratkilometern und soll die drei Abflughallen des Changi Airport miteinander verbinden. Die Baukosten werden auf 1,27 Milliarde US Dollar geschätzt.

Wie war das noch gleich mit dem Flughafen Berlin-Brandenburg?

Das “Juwel” soll im Frühjahr 2019 eröffnen. Für dasselbe Jahr ist auch die Fertigstellung des Problem-Flughafens Willy Brandt in Berlin geplant. Der Bau des umstrittenen Projekts dauert mehr als 10 Jahre an und hat mittlerweile schon 6,6 Milliarden Euro gekostet – Schmetterlinge, Rutschen, oder Wasserfälle wird es hier jedoch eher nicht zu sehen geben.

Was euch 2019 am Flughafen von Singapur erwartet, seht ihr im Video.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(mm)