"Bild"-Kolumnist beschimpft Trump-Minister als Arschkriecher

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CABINET TRUMP
Diese Woche versammelte Trump zum ersten Mal sein Kabinett | NICHOLAS KAMM via Getty Images
Drucken
  • Bild-Kolumnist Franz Josef Wagner beschimpft Trump-Mitarbeiter in wüsten Tönen
  • Für den Boulevard-Journalisten sind Trumps Männer schlicht "Arschkriecher"

"Kriecher, Radfahrer, Arschkriecher, Schleimscheißer": Franz Josef Wagner fährt wieder einmal grobes Geschützt auf. Der Boulevard-Journalist und "Bild"-Kolumnist beschreibt mit diesen deftigen Worten, was er von einigen Beratern des US-Präsidenten Donald Trump hält.

Wagner regt sich gerade über ein Video auf, das Trumps erste Kabinettssitzung zeigt. Darin sind die wichtigsten Berater von Trump zu sehen, wie sie ihren Chef in den höchsten Tönen loben:

"Die Menschen lieben Sie" und "es ist mir eine Ehre" ist darin zu hören. Die Mitarbeiter streichen Trump ordentlich Honig ums Maul - und ernten jetzt dafür Spott und wüste Worte von Franz Josef Wagner.

Wagner: "Er sitzt da wie ein Gott"

Der Kolumnist beschreibt für "Bild" die Szene: "Alle Minister, alle Staatssekretäre verbeugen sich vor Trump. Er sitzt da wie ein Gott. Sein nach oben geföhntes Haar macht sein Gesicht größer."

Und dann: "Es ist ein furchtbares Video." Denn keiner getraue sich, dem Präsidenten zu widersprechen oder ihn zu mäßigen.

Wagner fällt ein hartes Urteil über die Trump-Berater: Sie seien alles "Speichellecker". Eine "Speichellecker-Gesellschaft" sei das. Und weil man sein Urteil vielleicht noch nicht verstanden haben könnte, zählt Wagner dann auch noch eine Reihe von Synonymen für Speichelleckerei auf:

"Kriecher, Radfahrer, Arschkriecher, Schleimscheißer", steht dann da.

Kann man machen. Mutet aber ebenso bizarr an, wie die ... nun ja... Speichelleckerei von Trumps Ministern.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)

Korrektur anregen