"Diese Bilder sind alles, was ich habe": Der berührende Appell einer Mutter an alle Eltern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wenn die Kinder noch klein sind und ständig die Aufmerksamkeit ihrer Eltern brauchen, vergisst man über den Alltag schnell, dass die Zeit mit ihnen bald vorbei sein wird. Dann sind die wertvollen ersten Lebensjahre passé und alles, was uns bleibt, sind die Erinnerungen daran.

Und dann werden die Fotos, die uns an diese schönen Momente erinnern, besonders wichtig. Auch für unsere Kinder.

"Tut ihr einen Gefallen und macht mehr Fotos"

Nach dem Tod ihrer Mutter schrieb die amerikanische Bloggerin Cyndy Gatewood, die selbst Mutter von drei Kindern ist, einen berührenden Brief an alle Eltern, in dem sie daran appellierte, diese wunderschönen Momente nicht einfach vorbeiziehen zu lassen, ohne sie fotografisch festzuhalten.

"Liebe Väter,

ich weiß, dass ihr gerade euer Smartphone in der Hand haltet. Ihr habt wahrscheinlich ständig euer Smartphone in der Hand oder in eurer Hosentasche - das haben wir alle. Wenn das der Fall ist, dann tut eurer Frau einen Gefallen und macht mehr Fotos.

Nein, keinen Screenshot eines lustigen Bildes, das ihr gerade auf Twitter gesehen habt.

Ich spreche von Bildern von ihr. Der Mutter eurer Kinder. Der Liebe eures Lebens. Der Frau, die zusammen mit euch so hart daran arbeitet, eure Familie zusammenzuhalten. Macht noch mehr Bilder von ihr.

Ich habe gestern die Fotos auf meinem Smartphone angeschaut und dabei ist mir aufgefallen, dass ich so viele Bilder von meinem Mann habe, der mit unseren Kindern spielt. Aber wir haben nicht viele Bilder von MIR und den Kindern. Und das ist mein Fehler.

Entweder bin ich hinter der Kamera oder ich will nicht, dass er ein ungestelltes Foto von mir macht. Ich habe immer das Gefühl, dass ich Makeup tragen oder in einem passenden Winkel fotografiert werden sollte, weil ich gut aussehen möchte, wenn es in die sozialen Netzwerke gelangt. Ich muss immer daran denken, dass es gepostet werden könnte, und jeder würde es sehen.

Aber so soll es nicht sein. Wir brauchen Bilder von unserer Familie, die mich einschließen. Ich liebe die Fotos, auf denen nur unsere Kinder zu sehen sind, und ich bin sehr dankbar für die Bilder, die meinen Ehemann und die Kinder zeigen. Aber es ist wichtig, dass wir beide auf den Fotos mit den Kindern zu sehen sind.

Mehr zum Thema: Berührender Post einer Mutter: "Als ich dieses Bild von mir und meiner Tochter sah, begann ich zu weinen"

"Alles, was den Kindern von ihr bleiben wird, sind die Erinnerungen"

Liebe Papas, wenn ihr eine Frau wie mich habt, dann zieht euer Handy heraus und schießt ein Foto, wenn sie im Bett liegt und eurer Tochter eine Geschichte vorliest. Ohne Vorwarnung, ohne Gepose. Macht einfach das Foto.

Wenn sie in der Küche steht und mit eurem Sohn über seinen Tag spricht, dann macht ein Foto. Wenn sie mit den Kindern auf dem Fußboden herumalbert oder ihnen bei den Hausaufgaben hilft, dann macht ein Foto.

Die Zeit vergeht so schnell und jeden Tag werden unsere süßen Babys älter und älter. Bald werden sie ihre Autos bepacken und aufs College gehen. Macht das Foto.

Eines Tages wird sie nicht mehr sein und alles, was den Kindern von ihr bleiben wird, sind die Erinnerungen an sie. Macht das Foto.

Macht die Fotos, um ihnen zu zeigen, wie sehr sie sie geliebt hat. Macht die Fotos, damit sie sich immer daran erinnern können, wie lustig sie war. Macht die Fotos, damit sie sehen, wie schön sie war. Es ist egal, ob sie noch ihren Schlafanzug trägt und ihre Haare nicht gewaschen hat, macht das Foto.

Meine Mutter starb, als ich 20 Jahre alt war. Die Bilder sind alles, was ich habe. Ich starre die Fotos an, auf denen sie lacht, weil ich auf ihrem Schoß sitze und in diesem Moment wohl etwas Lustiges gesagt habe. Ich zoome in die Bilder, die ihre Hände zeigen, um zu sehen, ob ich im Alter die gleichen Hände wie sie bekommen habe. Man kann solche Dinge nicht mit einem Selfie einfangen.

Bitte, macht das Foto. Ich weiß, man denkt nicht immer daran, aber wenn ihr es tut, dann macht es einfach und denkt nicht darüber nach. Euere Kinder (und euere Frau) werden euch irgendwann sehr dankbar dafür sein."

Mehr zum Thema: Diese atemberaubenden Fotos zeigen, wie wichtig Großeltern für Kinder sind

"Wir müssen die Momente einfangen, die uns als Familie zeigen"

Gatewoods emotionaler Appell bewegte tausende Eltern - offenbar hatte sie einen Nerv getroffen. Ihr Facebook-Post wurde etwa 270.000 Mal geteilt und erhielt mehr als 140.000 Likes.

Eine Facebook-Nutzerin schrieb darunter: "Das ist so wahr. Wir haben tonnenweise Fotos von unseren Kindern, aber sehr wenige, die sie mit mir oder meinem Partner zeigen. Wir müssen stärker daran arbeiten, diese Momente einzufangen, die uns als Familie zeigen."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g


(mm)

Korrektur anregen