Apple-Chef Cook bestätigt Auto-Projekt - doch es wird anders als gedacht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TIM COOK
Apple-Chef Cook bestätigt Auto-Projekt - doch es wird anders als gedacht | dpa
Drucken
  • Spätestens seit 2014 wird über ein Auto von Apple spekuliert
  • Nun bestätigt Konzern-Chef Tim Cook zwar ein Fahrzeug-Projekt - doch der Fokus liegt auf der Software für Roboterautos

Apples Auto kommt - und es wird anders als die Tech-Szene jahrelang spekuliert hat.

Denn Apple-Chef Tim Cook hat am Dienstag erklärt, dass der iPhone-Konzern sein geheimnisumwobenes Auto-Projekt auf die Entwicklung von Roboterwagen-Technologie ausgerichtet hat.

"Wir fokussieren uns auf autonome Systeme", sagte Cook dem TV-Kanal des Finanzdienstes Bloomberg. "Es ist eine Kerntechnologie, die wir als sehr wichtig betrachten." Zugleich sei es eine der größten Herausforderungen für künstliche Intelligenz.

Mehr zum Thema: Das Apple Car ist Geschichte - stattdessen arbeitet Apple an etwas viel Größerem

Schon seit Jahren wird über das Apple-Auto spekuliert

Die Tech-Szene hatte seit Jahren über das mythische Project Titan spekuliert. Schon Apple-Gründer Steve Jobs wollte einem Manager des Konzerns zufolge das AppleCar.

Die Gerüchte kochten dann so richtig auf, als Apple in den vergangenen Jahren mehr als 1000 Mitarbeiter, darunter zahlreiche Experten aus der Autoindustrie, für das elektronisch fahrende Apple Car einstellte und auf der ganzen Welt Forschungseinrichtungen aufbaute - darunter auch eine in Berlin.

Der Schwerpunkt wurde jedoch laut Medienberichten bereits im vergangenen Jahr auf die Entwicklung von Software für autonome Fahrzeuge umgelenkt. Mehrere hundert Mitarbeiter sollen das Projekt danach verlassen haben.

Cook sieht drastischen Umbrauch beim autonomen Fahren bevorstehen

In diesem Frühjahr bekam Apple die Erlaubnis zum Test selbstfahrender Autos in Kalifornien, und wenig später wurde auch ein umgebauter Lexus-SUV des Konzerns auf der Straße fotografiert.

Cook betonte, dass er das Autogeschäft vor einem drastischen Umbruch durch autonomes Fahren, Elektroantriebe und Fahrdienste sehe. "Der Wandel läuft gleichzeitig aus drei Richtungen." Apple hatte sich im vergangenen Jahr in einer für den Konzern ungewöhnlichen Investition mit einer Milliarde Dollar am chinesischen Fahrdienst-Vermittler Didi Chuxing beteiligt.

Mehr zum Thema: Technik-Experte: Diesen großen Fehler macht Deutschland beim Thema Autonomes Fahren

Mit Material der dpa

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)