Tonbandaufnahmen enthüllen: Mit diesem Satz von Prinz Charles hatte Lady Di jahrelang zu kämpfen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der frühe Tod von Prinzessin Diana im Jahre 1997 erschütterte Millionen Menschen. Nun, knapp 20 Jahre nach ihrem Autounfall in einem Pariser Tunnel, hat der Journalist Andrew Morton ein neues Buch über Lady Di verfasst.

Das erste Buch von Andrew Morton erschien bereits im Jahre 1992 und hatte zur Trennung von Prince Charles und Prinzessin Diana geführt.

Das neue Buch soll es in sich haben

In dem ersten Enthüllungsroman ging es vor allem um Charles Liebschaft zu seiner jetzigen Ehefrau Camilla. Doch das Buch, das Ende Juni veröffentlicht werden soll, soll es in sich haben.

Wie die britische "Daily Mail" berichtet, enthält es Zitate mehrerer Tonbandaufnahmen, die Lady Di ihrem Biografen übergeben haben soll (siehe Video oben).

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Prinz Charles: "Oh, sind wir hier ein bisschen fülliger?"

Darauf belastet sie ihren damaligen Ehemann Charles schwer - er soll sie nämlich in die Bulimie getrieben haben.

"Mein Mann hat seine Hand auf meine Taille gelegt und gesagt: 'Oh, sind wir hier ein bisschen fülliger?' Der Satz löste etwas bei mir aus und natürlich auch das Camilla-Ding."

Wie Lady Di weiter verrät, soll Prinz Charles diesen Satz bereits eine Woche nach der Verlobung gesagt haben. Lady Di litt nach eigenen Angaben fast zehn Jahre an ihrer Essstörung.

Die Anhänger von Prinzessin Diana werden gespannt auf die Enthüllung des Buches warten. Dann wird sich herausstellen, ob weitere Details über Charles und Diana ans Licht kommen werden.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g

(chr)