ENTERTAINMENT
13/06/2017 05:56 CEST | Aktualisiert 13/06/2017 10:50 CEST

Oliver Pocher blockiert Straßenbahn in Köln - das könnte Folgen haben

Was ist eigentlich mit dem Comedian Oliver Pocher los? In der Show "Global Gladiators" fällt er mit aggressiven und sexistischen Äußerungen gegenüber seinen Mitspielern auf. Überraschend rücksichtslos ist er offenbar auch im Straßenverkehr.

(Oben im Video: Oliver Pocher beleidigt Lilly Becker aufs Übelste - die rastet völlig aus)

Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung soll er in Köln gefährliche Manöver gewagt haben, um einem Stau zu entkommen. Pocher war am Samstag in einem silbernen Maserati mit Karlsruher Kennzeichen auf dem Ubierring in Köln unterwegs gewesen.

In der Südstadt fand an diesem Tag das Straßenrennen "Rund um Köln" statt. Aufgrund der Absperrungen kam es zu einem Stau. Offenbar hatte Pocher keine Lust, zu warten, bis die Radler vorbeigefahren waren.

Pocher stellte sich mitten auf die Gleise

"Er hatte keine Lust, hinter den Radlern zu warten und fuhr einfach auf den Weg, der über die Bahngleise läuft", berichtet ein Augenzeuge gegenüber der "Bild". Ein Foto in der "Bild "zeigt Pochers Maserati, wie er auf einem Weg für Fußgänger hält, der über die Gleise der Straßenbahn führt. Das Auto blockiert die Schienen, eine Tram wartet.

Ein Beteiligter des Radrennens versperrt Pocher den Weg mit seinem Fahrrad. Pocher steht in der Tür und diskutiert mit viel Gestik. "Als ihn ein Teilnehmer des Radrennens an der Weiterfahrt hinderte, stieg Pocher aus dem Wagen aus und diskutierte. Dabei blockierte er auch noch eine Bahn", so der Augenzeuge.

Der Vorfall könnte Folgen für Pocher haben. Nach Angaben der "Bild" würde die Polizei den Sachverhalt prüfen.

Auch auf HuffPost:

Das verrät dein Geburtsmonat über deine Gesundheit

(jg)

Sponsored by Trentino