Was viele Männer jetzt mit ihren Haaren machen, ist einfach nur lächerlich

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Mit dem "Man Bun" hat alles angefangen. Vor einigen Jahren begann dieser Trend, bei dem Männer sich ihre Haare zu einem Dutt auf dem Kopf zusammenstecken. Eine Frisur, die schon kleinen Mädchen beim Ballettunterricht aufgezwungen wird und die typischerweise Frauen tragen.

Wenn ihr diese Frisur für Männer schon etwas fraglich findet, haben wir jetzt eine schlechte Nachricht für euch: Es gibt etwas, das den Man Bun abgelöst hat und noch viel gewöhnungsbedürftiger auf Männerköpfen ist: Flechtfrisuren.

Geflochtene Zöpfe bei Männern sollen aus den hippen Metropolen der USA zu uns herüber geschwappt sein. Doch was bei Indianern authentisch wirkt, sieht bei den jetzigen Trend-Opfern leider eher so aus, als hätte ein vierjähriges Kindergartenkind seinem Papa eine hübsche Frisur gemacht.

Letti voi olla miehekäs ja näyttää hyvältä 😍 Tekijä Johanna ✂ #manbraid #menbraids #braids #manshair

Ein Beitrag geteilt von Studio Bangs (@studiobangs) am

Männer-Zöpfe sollen lässig und rebellisch wirken

Unter dem Hashtag #menbraids finden sich bereits mehrere zehntausend Fotos von Männern, die stolz ihre Puppen-Frisuren zur Schau stellen. Sie haben sich wahrscheinlich auf Seiten wie "L'Oréal Men Expert" darüber informiert, dass Langhaarfrisuren und Zöpfe bei Männern "lässig und rebellisch zugleich" wirken.

Ja, wirklich sehr rebellisch so ein geflochtenes Zöpfchen. Und so männlich. Hach.

Corte y trenza para estar fresquito!! #menshaircut #menbraids #barberiabarcelona #integralbarcelona #natureforhair #barbershop #menstyle

Ein Beitrag geteilt von Integral.Barcelona (@integral.barcelona) am

Die Flechtfrisuren für den Mann mit Stil gibt es natürlich in zahlreichen Ausführungen - auch als französischen Zopf für die frankophilen Männer.

Pas très beau.

I hope u all like my braid 👁👁,💁🏼#wednesdaymorning #menbraid #doityourself #braidlife

Ein Beitrag geteilt von Sтeveɴ Tнoмαѕ (@stevnthomas) am

Die Krönung der Männerfrisuren-Schöpfung ist übrigens der Flecht-Bun: eine Mischung aus Flechtfrisur und Man Bun.

Garantiert eine noch bessere Kombi als Nutella mit Marmelade und Senf.

#braidsbychanty #braids #boxbraids #menbraids

Ein Beitrag geteilt von ✨💆🏾Braidsbychanty💆🏻✨ (@braidsbychanty) am

Experten raten zum geflochtenen Bart

Fehlt eigentlich nur noch der geflochtene Bart. Bei einem dichten Vollbart raten Experten sogar dazu, ihn zu kleinen Zöpfchen zu flechten. "So wirkt der Bart weniger mächtig und erhält kleine Highlights", erläutert das Online-Magazin "paradisi".

Eine sehr gute Idee für den trendbewussten Mann von heute. Für Highlights würden sich übrigens auch Strähnchen im Barthaar ganz wunderbar eignen. Und dazu noch ein bisschen Glitzer auf die Wangen - da kann keine Frau widerstehen.

"Alternativ lassen sich die langen Barthaare auch aufteilen und daraus zwei oder drei kleinere Zöpfe flechten", schreibt paradisi. Warum nicht gleich fünf oder sechs? Je mehr Zöpfe, desto besser. Egal wo.

#menbraids #menbunstyle by @meliss_lane

Ein Beitrag geteilt von MOOKIÈ♑️ (@sourkidd_69) am

Um das kurz klarzustellen: Natürlich können alle Männer ihre Haare so tragen, wie sie es gerne möchten. Wenn sie aussehen möchten, wie Indianer-Problemkinder sollte ihnen das nicht verboten werden. Wenn sie dahinter stehen und es schön finden -
warum nicht.

Wenn sie es allerdings nur machen, um einem vermeintlich coolen Streetstyle gerecht zu werden oder, damit sie auch endlich mal vollkommen natürlich lachend ihre sorgfältig geflochtenen menbraids in die Handy-Kamera halten und damit auf Instagram punkten wollen - dann ist das einfach nur lächerlich.

#menhairstyle #menhaircut #menhair #styles #haircut #men #braids #menbraids

Ein Beitrag geteilt von Men Hair (@this_guy_hair) am

Was ist nur mit den Männern los?

Ein bisschen Sorgen macht dieser Trend allerdings auch dann, wenn die Männer voll dahinter stehen. Denn man muss sich schon fragen: Was sagt es über die Männer von heute aus, dass sie ausgerechnet die gleiche Frisur wie ein kleines Mädchen tragen möchten?

Bleibt nur zu hoffen, dass sie sich von echten Indianern haben inspirieren lassen. Und nicht vom Hipster aus dem Späti, der gerade ganz heimlich beim L'Oréal-Men-Expert-Schlussverkauf Bart-Strähnchen-Farbe gekauft hat.

Auch mit Halb-Glatze habt ihr eine Chance

Leider kann aber ohnehin nicht jeder Mann seine Haare flechten - dazu fehlt vielen einfach das Material. Doch auch Flecht-Liebhaber mit Halb-Glatze müssen nicht traurig sein. Da es den Man Bun seit langem schon zum Anklipsen gibt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich auch für die Flechtfrisuren bald entsprechende Zöpfe zum Anklipsen finden werden, vielleicht ja sogar an der Discounter-Kasse.

Und wenn nicht: zum Glück gibt es ja auch noch Indianer-Zopfperücken.

indianer

Falls ihr durch diesen Text jetzt richtig Lust darauf bekommen habt, euch als Mann selbst die Haare zu flechten - oder eurem Freund: Hier ist ein Tutorial. Gern geschehen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(mm)