Fidget Cube und Co: Das sind die Alternativen zum Fidget Spinner

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FIDGET
Es gibt neben dem Fidget Cube noch weitere Alternativen zum Fidget Spinner | Amir Cohen / Reuters
Drucken
  • Der Trend um die Fidget-Spielzeuge hält an
  • Sie sollen Stress lindern und die Aufmerksamkeit fördern
  • Wir stellen die Spielzeuge vor

Viele werden das Phänomen kennen: Menschen klicken ihre Kugelschreiber, um nervöse Energie zu kanalisieren. Einen ähnlichen Effekt haben die Fidget-Spielzeuge, nur machen sie dabei keine Geräusche.

Nach dem Trend um die Fidget Spinner auf den Schulhöfen, bekommen nun auch andere Fidget-Spielzeuge mehr Aufmerksamkeit.

Diese besonderen Würfel und Schlüsselanhänger haben das Ziel, die Benutzer zu beruhigen und sie vom Stress zu befreien, indem sie die Aufmerksamkeit kanalisieren.

► Passenderweise bedeutet "Fidget" auch so viel wie nervös herumzappeln oder auch fummeln.

Der Klassiker: Fidget Cube

Der klassische Fidget Cube hat sechs Seiten. Jede Seite bietet eine andere taktile Funktion, mit der der Benutzer herumspielen kann.

Zahnräder zum Rollen, Kippschalter oder Tasten zum Klicken. Auch eine Seite, auf der man die Finger einfach ablegen kann, um einen Moment durchzuatmen.

Die Spielzeuge sind offenbar auch bei Erwachsenen extrem beliebt, wie zum Beispiel auch die "Kickstarter"-Kampagne der Fidget Cubes zeigt: Sechs Millionen Dollar haben die Menschen damals gespendet. Die Crowdfunding-Aktion ist damit die erfolgreichste der Seite.

Eine große Bandbreite an Spielzeugen

Es gibt heute aber bereits mehr als nur den Fidget-Würfel. Wer sich gestresst fühlt oder den Trend selbst ausprobieren möchte, muss sich daher erst einmal überlegen, was er zwischen die Finger kriegen möchte.

Für Individualisten gibt es mehr als nur den einen Cube

Neben dem klassischen Fidget Cube gibt es auch ausgefallenere Modelle, die sich im Design teils deutlich unterscheiden. So könnt ihr auch mit einem zwölfseitigen Würfel spielen. Damit sollen die Fidget Cubes alle sensorischen Bedürfnisse erfüllen und damit den Stress lindern. Und das ohne ihr Umfeld zu stören.

Für die Geheimniskrämer

Mit dem Fidget-Schlüsselanhänger könnt ihr einfach in der Hosentasche mit dem Cube spielen. Ungesehen von Kollegen oder Passanten sollt ihr so euren Stress abbauen können.

Für alle, bei denen die Haptik mal etwas anders sein soll:

Manche Oberflächen entsprechen mehr den Vorlieben des einen als den Vorstellungen anderer Spieler. Metall-Liebhaber zum Beispiel könnten zum Fidget Chain greifen. Die verschiedenen beweglichen Glieder aus Metall sollen ebenfalls eine beruhigende Wirkung haben.

Für die Kugelschreiberklicker:

Texturierte Stifte sollen den Stress direkt während der Arbeit reduzieren und so die Aufmerksamkeit erhöhen. Zudem kann man sie biegen und knoten. Aber ihr solltet bedenken, dass ihr vielleicht euren Gegenüber damit irritiert.

Trotzdem lassen sich diese Fidget-Stifte durchaus leichter in den Arbeitsalltag integrieren als andere.

Für Gamer:

Im Konsolendesign gibt es ebenfalls bereits Fidget-Spielzeug. Neun verschiedene Funktionen gilt es hier zu entdecken. Ob damit zeitgleich am PC gezockt werden kann, müssen die Spieler selbst testen.

Falls ihr nicht genug von dem Trend bekommen könnt:

Neben dem Fidget Cube sind die Fidget Spinner derzeit wohl am häufigsten zu sehen. Wer die beiden Spielzeuge miteinander vergleichen möchte oder die Abwechslung liebt, der könnte sich Cube und Spinner auch in verschiedenen Designs im Set kaufen.

Mehr zum Thema: Ihre Tochter wäre fast deswegen erstickt - jetzt warnt eine Mutter vor dem beliebten Fidget Spinner

(cho)

Korrektur anregen