Aus für "Grill den Henssler"? Das sagt der Star-Koch dazu

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HENSSLER
Ausgekocht? TV-Koch macht angeblich Schluss mit "Grill den Henssler" | dpa
Drucken

Jetzt ist es sicher: Steffen Henssler macht Schluss mit seiner Sendung "Grill den Henssler".

"Ich denke, nach zehn erfolgreichen Staffeln ist ein guter Zeitpunkt gekommen, um Tschüss zu sagen", zitiert der Sender Vox den Koch. "Man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist, und mehr geht einfach nicht."

Damit bestätigte Vox Gerüchte, über die zunächst die "Bild"-Zeitung berichtet hatte.

Mäßig gute Quoten

"Grill den Henssler", moderiert von Ruth Moschner, brachte Vox laut der Seite "Quotenmeter" zuletzt Marktanteile von knapp sieben bis knapp zehn Prozent. Trotzdem blieb der Koch mit dem großen Ego und dem noch größeren Mundwerk öfter unter der wichtigen Marke von zwei Millionen Zuschauern.

Henssler kochtseit 2013 in der Show gegen Promis mit mehr oder weniger Begabung am Herd. Eine Jury entscheidet, wer die Gerichte besser hinbekommen hat.

Was Henssler nach dem Ende der aktuellen Staffel machen will, ist unklar. Er sagte nur, dass er weiter im TV zu sehen sein wird.

Vox teilte mit: "Wer sich danach in der beliebten Koch-Show mit den Promis am Herd misst, steht aktuell noch nicht fest."

Mt Material von dpa

Mehr zum Thema: "Grill den Henssler": Sänger Max Giesinger demütigt den TV-Koch vor laufender Kamera

(ame)