NACHRICHTEN
09/06/2017 08:41 CEST | Aktualisiert 09/06/2017 09:33 CEST

Polizei findet 33 Pakete im Wald - und deckt damit einen Skandal auf

Ein Paketzusteller hat offenbar eine ganze Ladung Pakete gestohlen, aufgerissen und in einem Wald entsorgt.

Das berichtet "Focus Online" in Berufung auf die Autobahnpolizei Schleifreisen in Thüringen (auch oben im Video).

Kunden vermissten Pakete bereits

Die Beamten fanden demnach am Mittwoch in einem Wald an der A9 33 Pakete. Eigentlich hätten sie ab Dienstag schon im Großraum Hannover zugestellt werden sollen. Einige Kunden hätten ihre Päckchen bereits vermisst.

Über den Schaden sei noch nichts bekannt. Tatverdächtig ist der Fahrer Auslieferungswagens. Die Polizei Laatzen bei Hannover ermittelt. Weitere Details waren am Freitagmorgen auf Anfrage der HuffPost zunächst nicht zu erfahren.

Mehr zum Thema: Mann kann nicht glauben, was ihm der Paketbote auf den Zustellschein geschrieben hatte

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ujo)