Die Linke im Live-Stream: Katja Kipping online sehen, so geht's - Video

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die Linke ist zu einem Bundesparteitag in Hannover zusammenkommen - und berichtet im Live-Stream darüber
  • Die Delegierten wollen ein Wahlprogramm beschließen
  • Das Video zeigt, wie ihr das Programm von Phoenix online sehen könnt

Bundesparteitag der Linken im Live-Stream: Die Linkspartei hat am Freitag in Hannover einen Bundesparteitag begonnen. Geplant ist, den Kurs für den Bundestags-Wahlkampf festzulegen.

In vielen Änderungsanträgen dürfte es auch darum gehen, ob die Linke einen Regierungs- oder einen Oppositionskurs fahren soll. Bis zum Sonntag wollen die Delegierten das Wahlprogramm beschließen.

Was ist geplant?

Am Freitag um 17.40 Uhr spricht die Parteivorsitzende Katja Kipping, danach folgt eine Generaldebatte.

Am Samstag beginnt der Parteitag um 9 Uhr, um 9.30 Uhr stehen die Reden der Parteivorsitzenden an. Es folgen die Debatten und die Beschlüsse über das Wahlprogramm.

Um 16 Uhr spricht der Spitzenkandidat, ebenso wie am Sonntag um 14.30 Uhr.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Wahlprogramms, das schlussendlich verabschiedet werden soll.

Wo ihr den Linken-Parteitag im Live-Stream sehen können

Die Linke streamt ihren Parteitag kostenlos im Internet. Politikinteressierte finden den Live-Stream auf der Homepage der Partei.

Hier streamt die Linke

Der öffentlich-rechtliche Nachrichtensender Phoenix berichtet immer wieder aus Hannover - und zwar am Freitag, 17.40 Uhr, am Samstag ab 13 Uhr sowie am Sonntag, 9.45 Uhr.

Hier könnt ihr Phoenix im Live-Stream sehen

Worum geht's?

"Jede Stimme für die Linke ist eine Stimme für einen echten Politikwechsel", sagte die niedersächsische Landeschefin Pia Zimmermann zur Eröffnung. Von dem Konvent solle ein entsprechendes Signal ausgehen. "Wir Linken zeigen Herz und Kampfkraft für alle Menschen in Not."

Nach dem Programmentwurf des Vorstands soll in Deutschland kräftig umverteilt werden. So soll ein Spitzensteuersatz von 53 Prozent ab einem zu versteuernden Jahreseinkommen von 70.000 Euro erhoben werden.

Ab Jahreseinkommen von 260.533 Euro soll eine Reichensteuer mit 60 Prozent greifen, ab einer Million Euro sollen 75 Prozent fällig werden.