Diese Geste von "Oasis"-Sänger Noel Gallagher ist die perfekte Reaktion auf den Anschlag in Manchester

Veröffentlicht: Aktualisiert:
NOEL GALLAGHER
Noel Gallaghers Erfolgssong "Don't look back in anger" wurde zur Hymne der Opfer | Luke MacGregor / Reuters
Drucken

Noel Gallagher, Sänger der ehemaligen Brit-Pop Band Oasis, spendet heimlich die Erlöse seines Erfolgssongs "Don't Look Back in Anger" an die Opfer des Attentats von Manchester.

Erst nachdem Gallagher dafür kritisiert wurde, dass er an dem Benefizkonzert in Manchester nicht teilgenommen hatte, machte ein Moderator des Senders Radio X die Geste publik.

Am 22. Mai hatte ein Anschlag auf ein Konzert der Sängerin Ariana Grande das Leben von 22 jungen Menschen gefordert.

Gallaghers Erfolgssong wurde zur Hymne der Opfer

Nach einer Schweigeminute für die Opfer des Anschlags von Manchester sang die Menge der Trauernden spontan das Lied "Don't Look Back in Anger".

Das Lied der Band wurde daraufhin zur Hymne der Opfer von Manchester.

Die Britin Lydia Bernsmeier-Rullow hatte das Lied bei der Mahnwache in Manchester angestimmt.

"Ich liebe Manchester, es ist Teil meiner Kindheit", sagte Bernsmeier-Rullow in einem Twitter Interview.

"Und diese ganze 'Schau-nicht-wütend-zurück'-Sache, das ist genau das, was wir jetzt tun müssen. Wir können nicht wütend zurück schauen, wir müssen nach vorne schauen."

Musiker enttäuscht: Gallagher nahm nicht am Benefizkonzert teil

Zuvor hatte Gallagher von anderen Musikern einige Kritik erfahren, da er selbst nicht an dem Benefizkonzert in Manchester teilnehmen konnte.

Sein Bruder und ehemaliger Bandkollege, Liam Gallagher, hatte ihn daraufhin auf Twitter beleidigt.

Der Moderator des Senders Radio X, Gordon Smart, hatte den Oasis-Sänger daraufhin bei Radio X in Schutz genommen.

"Ich glaube, es ist jetzt richtig, das zu sagen. Ich glaube nicht, dass das schon publik ist. Aber ich habe herausgefunden, dass kur nachdem 'Don't look back in anger' bei der Mahnwache spontan gesungen wurde, Noel sichergestellt hatte, dass die Tantiemen für das Lied an die Familien der Opfer gehen."

Jeder Cent, den Gallagher mit seinem Kultsong verdient, kommt somit ab sofort direkt den Opfern und den Familien der Opfer zugute.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g

(ujo)

Korrektur anregen