George Clooney: Mit 56 zum ersten Mal Vater - kann das gut gehen?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Vom begehrten Jungesellen zum Zwillings-Papa: George Clooney

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr! Dieser Spruch könnte vor allem dann zutreffen, wenn der frischgebackene Vater wie im Fall des Schauspielers George Clooney bereits 56 Jahre alt ist. Hinzukommt, dass der einst begehrteste Junggeselle der Welt nicht nur ein Mäulchen füttern, eine Windel wechseln, zwei Äuglein trocknen muss. Der US-Star und seine Frau Amal (39) haben mit Ella und Alexander schließlich Zwillinge bekommen. Kann das also gut gehen?

Familien-Clan

Mit der US-Klinikserie "Emergency Room" wurde George Clooney zum Frauenschwarm und Superstar. Sehen Sie hier die erste Staffel

Vermutlich schon, die Vier dürften reichlich Unterstützung bekommen. Denn wie seine Kollegin Salma Hayek (50) in ihrem sehr persönlichen Kommentar zur Baby-Nachricht indirekt schon andeutete, hat Clooney nicht nur Amal geheiratet, sondern auch ihre Familie: "Ich habe keinen Rat, weil seine Frau wie ich Libanesin ist und ich seine Schwiegermutter und seine Schwägerin kenne und ich weiß, dass diese Kinder in keinen besseren Händen sein könnten", verweigerte Hayek am Dienstag mögliche Erziehungstipps. Hayeks Vater ist Libanese, die Mutter Mexikanerin. Abgesehen davon dürfte es im Hause Clooney auch nicht am nötigen Kleingeld mangeln, um sich gegebenenfalls Profis an die Seite zu holen.

Humor und Gelassenheit

Nicht zu unterschätzen sind diesem Zusammenhang zweifelsohne auch zwei große Tugenden von George Clooney: Der Mann zeigte in den komplexesten Situationen stets viel Humor und Gelassenheit. Ersteren bewies er zuletzt auch wieder bei der Pressemitteilung des Paares zum Nachwuchs. Darin heißt es: "George ist ruhiggestellt und sollte sich ein paar Tagen erholen." Doch auch unangenehme Journalistenfragen oder öffentliche Kommentare zu seiner vermeintlichen Homosexualität brachten den US-Star in der Vergangenheit nie aus der Fassung. Da werden es zwei kleine Babys auch nicht schaffen.

Erfahrener Freund

Auch der Austausch mit Menschen, die Ähnliches schon erlebt haben, könnte hilfreich sein für den Neu-Vater. Zum Beispiel mit seinem langjährigen Freund und Kollegen Brad Pitt (53). Und in Anbetracht der Kinderschar die Pitt und Angelina Jolie (42) neben den Zwillingen Vivienne und Knox (8) noch zu betreuen haben, dürften Clooney seine möglichen Herausforderungen vielleicht dann doch eher klein erscheinen...